Ask Me?
× Das Virus Covid-19 hat keine Auswirkungen auf die Aktivitäten von Germany-Medicare. Wir liefern kontaktlos, alle verkauften Produkte wurden gereinigt und stellen keine Kontaminationsquelle dar.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Blog Details

Alle Wahrheit über den Schmerzmitteln

Alle Wahrheit über den Schmerzmitteln

Alle Wahrheit über den Schmerzmitteln

Schmerz ist ein unangenehmes Gefühl, das im menschlichen Körper aus verschiedenen Gründen auftritt (Blutergüsse, Verstauchungen, andere Verletzungen, Funktionsstörungen der inneren Organe usw.). Das Wesen einer solchen Empfindung als Schmerz ist das Aussenden eines Signals über die zerstörerische Wirkung des Reizes, das gefunden, beseitigt oder zumindest reduziert werden muss. Das Auftreten von Schmerzen ist eine Reizung der Rezeptoren des Nervensystems, weshalb die meisten Menschen Schmerzmittel verwenden, um dieses Problem zu lösen. Natürlich gibt es viele Arten von Schmerzen, viele Grade von Stärken und Auftretens Bereiche. Solche Medikamente haben auch verschiedene Wirkungen und haben unterschiedliche Auswirkungen auf die Beseitigung verschiedener Arten und Herde von Schmerzen.

Wie wirken Schmerzmittel?

Um Schmerzmittel zu kaufen, müssen Sie wissen, welche Art von Schmerz haben Sie. Solche Medikamente werden auch am Ort der Schmerzen eingenommen. Das heißt, sie haben eine andere Wirkrichtung. Es gibt Schmerzmittel gegen Rückenschmerzen, Nervenschmerzen, Ischias, Arthritis, Zahnschmerzen und andere. Es ist auch wichtig zu wissen, dass solche Medikamente sind 2 Typen mit unterschiedlichen Wirkungen. Sie können einige davon einfach in der Apotheke kaufen, während andere stärkere Medikamente sind nur auf ärztliche Verschreibung verkauft. Es gibt zwei Arten von Schmerzmitteln:

·        Nicht narkotisch

Hierbei handelt es sich um eine spezielle Art von Schmerzmitteln, die das Zentralnervensystem nicht beeinflussen. Sie verursachen keine Sucht, haben keine beruhigende oder hypnotische Wirkung. Solche Medikamente gelten als sicher, wenn sie gemäß den Anweisungen korrekt eingenommen werden. Natürlich haben sie Nebenwirkungen, aber das hängt von den Eigenschaften Ihres Körpers ab. Diese Medikamente helfen Schmerzen und Entzündungen zu beseitigen.

·        Betäubungsmittel

Dies sind starke Schmerzmittel; ihre Wirkung zielt darauf ab, die Funktionalität des Nervensystems zu unterdrücken. Sie verändern die Art des Schmerzes, weil sie bestimmte Teile des menschlichen Gehirns betreffen. Die meisten dieser Medikamente erzeugen ein Gefühl der Euphorie. Wenn Sie sie über einen längeren Zeitraum einnehmen, kann auch eine Sucht auftreten. Solche Schmerzmittel werden vor allem bei schweren Erkrankungen wie Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder der Onkologie verschrieben.

Nebenwirkungen von Schmerzmittel

Alle Medikamente können Nebenwirkungen haben und Schmerzmitteln so auch. Es kann zu Magenreizungen, Geschwüren, Gastritis, Sodbrennen und Blutverdünnung kommen (was zu Blutungen führt). Es kann auch zu Flüssigkeitsansammlungen im Körper kommen, die die Funktion einiger Organe beeinträchtigen. Beide Arten von Medikamenten beeinflussen die Nierenfunktion. Sie müssen Ihren Arzt konsultieren, falls Sie Probleme mit dem Blutgerinnungssystem haben, Aspirin oder andere Medikamente einnehmen, die das Blut verdünnen. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass Schmerzmittel Nebenwirkungen haben können, wenn der Patient an einer Pathologie der Nieren oder des Magen-Darm-Trakts leidet. Einige Patienten können chronische Krankheiten haben, wissen aber nichts darüber. Ist es auch wichtig nach einem Arzttermin einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen und Schmerzmittel einzunehmen. Wenn dies nicht getan wird, wird die Einnahme solcher Medikamente nicht nur dazu beitragen, die Schmerzen zu beseitigen, sondern auch das Problem verschlimmern.

Schmerzmittel und Alkohol

Ärzte verbieten die Verwendung von Alkohol und Schmerzmitteln, da eine solche Kombination die Wirkung von Drogen und Alkohol verstärkt. Schon ein Glas Bier oder ein anderes alkoholarmes Getränk kann gesundheitsschädlich sein, wenn Sie es mit Analgetika einnehmen. Es gab Fälle, in denen solche Mischung bis hin zu einer starken Reaktion und Koma geführt hat.

Schmerzmittel-Tipps

Es wird nicht empfohlen, solche Medikamente mit Produkten einzunehmen, die Citrat enthalten. Dies sind Fruchtsäfte und kohlensäurehaltige Getränke, die wir so lieben. Solche Medikamente sind auch nicht mit vielen (fast allen) entzündungshemmenden Tabletten kompatibel, da die erste Pille die Wirkung der zweiten abschwächt. Ärzte raten auch davon ab, anästhetische oder entzündungshemmende Schmerzmittel mit Tee zu trinken, da hier Tannin vorhanden ist. Diese Substanz hemmt die Wirkung fast aller Medikamente. Zitrussäfte und Aspirin sind ebenfalls verboten, da diese Kombination zu stärksten Reizungen der Magenschleimhaut führt. Es ist am besten zu essen und ein Betäubungsmittel mit einem Glas sauberem Wasser zu nehmen. Essen Sie keine herzhaften Gerichte oder Speisen mit Gewürzen, Fischgerichte werden ebenfalls nicht empfohlen. Sie können leichte Suppenbrei, Haferflocken oder anderen Brei essen und Gelee trinken.

Beste Schmerzmittel

Wenn wir das beste und stärkste Schmerzmittel betrachten, dann ist es Morphine. Aber dieses Medikament ist ziemlich gefährlich und sollte nur von einem Arzt verschrieben werden. Ein solches Medikament wird in extremen und sehr schweren Fällen verschrieben, in denen der Patient Schmerzen einfach nicht tolerieren kann. Es gibt auch Opioid-Schmerzmittel, die mit üblichen Arten von Schmerzen eingenommen werden. Sie sind sehr effektiv, weil sie helfen, Schmerzen zu lindern, aber sie sind weniger gefährlich und verursachen keine Sucht. Sie sind sehr beliebt und helfen auch bei Regelschmerzen bei Frauen oder bei schmerzenden Zähnen. Darunter sind:

·        Aspirin

·        Paracetamol

·        Naproxen

·         Ibuprofen

·         Codein

·         Tramadol

·         Methadon

Natürliche Schmerzmittel

Viele Menschen verwenden auch traditionelle Medizin - natürliche Schmerzmittel. Es kann auch den gewünschten Effekt erzielen, aber viele natürliche Inhaltsstoffe führen auch zu Nebenwirkungen. Wenn der Patient die Merkmale seines Körpers nicht kennt, muss er vorsichtig mit natürlichen Schmerzmitteln umgehen. Zu diesen natürlichen Substanzen gehören Cannabisprodukte (in kleinen Dosen wurde es in alte Zeiten für medizinische Zwecke verwendet), Aquamin (ein multiminerales Nahrungsergänzungsmittel aus Algen Lithothamnium calcareum), Capsaicin (das aktive Element, das in roten Chilischoten enthalten ist) und Kurkuma, Kirsche, Basilikum (dies ist eine Art Tulasi, kein kulinarisches Gewürz), ätherisches Lavendelöl, Ingwer, Nelkenöl, Rosmarin, Heilkamille und vieles mehr.

Wenn Sie sich Sorgen über verschiedener Art Schmerzen die in verschiedenen Teilen Ihres Körpers auftreten kann, ist es besser, sich einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen. Unterschiedliche Schmerzen können eine Folge einfacher Muskelbelastung, Blutergüsse oder akkumulierter Müdigkeit sein, aber auch ein Vorläufer schwerwiegender Krankheiten. Verwenden Sie Schmerzmittel mit Bedacht und missbrauchen Sie es nicht, wenn der Schmerz wieder auftritt. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um die Ursache der Schmerzen zu finden und rechtzeitig zu beheben.