Frage mich?
Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Arbeit der Germany-Medicare. Je nach dem Bundesland kann es jedoch zu Versandverzögerungen kommen.
Produkte ansehen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Blog Details

Braucht man für Viagra ein Rezept?

Braucht man für Viagra ein Rezept?

Viagra (Sildenafil) ist ein oral einzunehmendes Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (Erektionsstörungen, auch Impotenz genannt) und gehört zu einer Gruppe von Medikamenten, die als PDE-5-Hemmer bekannt sind. Sie müssen ein Rezept für Viagra bekommen – sowohl für das Markenmedikament als auch für generisches Sildenafil.

Viagra, die kleine blaue Pille, hat seit ihrer Einführung als Mittel zur Behandlung von Erektionsstörungen in den späten 90er Jahren die Nation im Sturm erobert. Wenn Sie zu den Millionen von Männern gehören, die Schwierigkeiten haben, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, möchten Sie wahrscheinlich wissen, wie Sie Viagra kaufen können. Und obwohl dieser Zustand sehr häufig auftritt, fragen Sie sich vielleicht, ob es eine Möglichkeit gibt, Viagra ohne Rezept zu bekommen, so dass Sie das möglicherweise unangenehme Gespräch mit Ihrem Arzt vermeiden können.

Es gibt eine schlechte und eine gute Nachricht: Sie können Viagra in Deutschland nicht ohne Rezept bekommen, aber das Gespräch mit Ihrem Arzt wird überhaupt nicht unangenehm sein – er hat wahrscheinlich schon viele Male Erektionsstörungen behandelt.

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wo Sie Viagra bekommen können und warum Sie ein Rezept benötigen.

In diesem Artikel

  1. Das Wichtigste zuerst: Braucht man für Viagra ein Rezept vom Arzt?
  2. Kann man Viagra ohne Rezept bekommen?
  3. Wie kann man Viagra legal bekommen?
  4. Quellen

Das Wichtigste zuerst: Braucht man für Viagra ein Rezept vom Arzt?

Ja, Sie brauchen ein Rezept für Viagra oder eine Viagra Alternative mit den Wirkstoffen Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil oder Avanafil.

Viagra (Freiname Sildenafil) ist ein orales Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion. Zusammen mit Cialis (Tadalafil), Levitra (Vardenafil) und Stendra (Avanafil) gehört Viagra zu einer Familie von Medikamenten, den so genannten PDE-5-Hemmern, die die Blutgefäße entspannen. Dadurch wird die Durchblutung des Penis gefördert, wodurch eine Erektion entsteht und aufrechterhalten wird.

Warum wird ein Rezept verlangt, wenn man diese Potenzmittel kaufen will? Weil alle Medikamente gegen erektile Dysfunktion, einschließlich Viagra, das Risiko von Nebenwirkungen, potenziell gefährlichen Kontraindikationen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten mit sich bringen. Zum Beispiel können Nitrate, Medikamente gegen Herzkrankheiten und Brustschmerzen, tödlich sein, wenn sie zusammen mit Potenzmitteln eingenommen werden, weil beide Medikamente zusammen den Blutdruck in die Höhe treiben können. Außerdem kann es sein, dass Patienten mit bestimmten medizinischen Problemen nicht in der Lage sind, Potenzmittel sicher einzunehmen.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin über alle Medikamente, die Sie einnehmen, oder über Ihre Grunderkrankung informieren, damit er/sie die beste Behandlungsmöglichkeit für Sie finden kann.

Der Arzt kann eine genaue Anamnese erheben und feststellen, ob Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel kontraindiziert sind oder ob Ihre Erektionsstörung auf eine Grunderkrankung zurückzuführen ist, die einer weiteren Behandlung bedarf. Zum Beispiel könnte eine Erektionsstörung verbunden sein mit:

  • Bluthochdruck
  • einer Herzkrankheit
  • einem niedrigen Testosteronspiegel
  • Zuckerkrankheit
  • einem hohen Cholesterinspiegel
  • Depressionen

Kann man Viagra ohne Rezept bekommen?

Viagra oder andere PDE-5-Hemmer sind in Deutschland nicht rezeptfrei erhältlich, und Sie sollten sich von allen Schwarzmarktpillen oder rezeptfreien Produkten fernhalten, die behaupten, die gleichen Inhaltsstoffe zu haben oder auf die gleiche Weise zu wirken wie Viagra. In einigen europäischen Ländern ist Viagra frei verkäuflich. Mehr Info zu diesem Thema finden Sie im früher veröffentlichten Blogpost.

Viagra ist eines der am häufigsten gefälschten Arzneimittel der Welt. Wenn Sie einen dubiosen Ersatz für das echte Medikament kaufen, wissen Sie nicht, was Sie bekommen. Eine Studie hat gezeigt, dass viele der Pillen, die als Sildenafil oder Viagra verkauft werden, in Wirklichkeit gefährliche Substanzen enthalten, z. B. zu viel oder zu wenig Sildenafil, das Antibiotikum Metronidazol und andere Beimischungen.

Wie kann man Viagra legal bekommen?

Wo können Sie also Viagra (oder andere PDE-5-Hemmer) bekommen? Gibt es Potenzmittel bei Rossmann? Ob ein Potenzmittel für Sie geeignet ist, weiß Ihr Arzt am besten. Er stellt auch ein Rezept aus.

Es gibt zwar keinen Grund, sich zu schämen (Ihr Arzt hat schon alles gesehen), aber der Gedanke, über Erektionsstörungen zu sprechen, könnte für manche Männer eine schwer zu schluckende Pille sein. Zum Glück gibt es inzwischen viele Online-Angebote, so dass Sie das persönliche Gespräch vermeiden können, wenn Ihnen das Sorgen macht.

Achten Sie nur darauf, dass Sie Ihr Rezept oder e-Rezept von einem seriösen Unternehmen erhalten. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie eine richtige Konsultation erhalten und ein rechtmäßiges Rezept erhalten.

Wir haben es verstanden: Über Erektionsstörungen zu sprechen, kann einschüchternd oder peinlich sein. Aber Sie müssen noch heute mit einem Arzt sprechen. Die erektile Dysfunktion betrifft Millionen von Männern. Holen Sie sich den medizinischen Rat, den Sie brauchen, um die Kontrolle über Ihre Gesundheit wiederzuerlangen.

Quellen

  1. Armaan Dhaliwal, Mohit Gupta. PDE5 Inhibitors. StatPearls [Internet]. Retrieved on July 4, 2022.
  2. V. Dishy, G. Sofowora, P. A. Harris, M. Kandcer, F. Zhan, A. J. Wood, C. M. Stein. The effect of sildenafil on nitric oxide-mediated vasodilation in healthy men. Clin Pharmacol Ther. 2001 Sep;70(3):270-9.
  3. G. Jackson, S. Arver, I. Banks, V. J. Stecher. Counterfeit phosphodiesterase type 5 inhibitors pose significant safety risks. Int J Clin Pract. 2010 Mar; 64(4): 497–504.
  4. Potenzmittel wie Viagra weiterhin nur auf Rezept. Apotheken Umschau. 25.01.2022.