Frage mich?
Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Arbeit der Germany-Medicare. Je nach dem Bundesland kann es jedoch zu Versandverzögerungen kommen.
Produkte ansehen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Blog Details

Cialis rezeptfreie Länder

Cialis rezeptfreie Länder

Cialis (Tadalafil) ist eines der beliebtesten verschreibungspflichtigen Medikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion. Derzeit ist es in allen Ländern verschreibungspflichtig und nicht frei verkäuflich. Dieser Artikel befasst sich mit den Bedenken, die den Übergang zur Freiverkäuflichkeit von verschreibungspflichtigen Medikamenten wie Cialis schwierig machen.

Wenn Sie medizinische Fragen oder irgendwelche Beschwerden haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin. Die Artikel auf Germany Medicare stützen sich auf von Fachleuten geprüfte Forschungsergebnisse und Informationen von medizinischen Fachgesellschaften. Sie stellen jedoch keinen Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung dar.

Was könnte einfacher sein, als seine Medikamente online oder in der Apotheke zu kaufen, ohne ein Rezept zu benötigen?

Leider werden nicht alle Medikamente als sicher genug angesehen, um in den Regalen der Supermärkte zu stehen. Die Pharmaunternehmen Eli Lilly und Sanofi versuchten vor ein paar Jahren, Cialis frei verkäuflich zu machen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, ob Cialis rezeptfrei in absehbarer Zeit auf den Markt kommt.

Was ist Cialis?

Cialis (Wirkstoff Tadalafil) ist ein beliebtes verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion. Es handelt sich um einen sogenannten Phosphodiesterase-5-Hemmer (kurz PDE5), der die Durchblutung des Penis erhöht und so die Erektion verbessert.

Die erektile Dysfunktion ist ein medizinischer Zustand, bei dem eine Erektion nicht lange genug aufrechterhält, um befriedigenden Sex zu haben. Für manche Männer bedeutet das, dass ihre Erektion nicht so hart ist, nicht so lange anhält, wie sie es gerne hätten, oder dass morgendliche Erektionen ausbleiben. Wenn Sie glauben, dass Sie an einer erektilen Dysfunktion leiden, sind Sie nicht allein – etwa 6-8 Millionen deutsche Männer haben irgendwann einmal eine Erektionsstörung erlebt.

Man nimmt Cialis 30-60 Minuten vor der sexuellen Aktivität ein. Tadalafil ist in der Regel gut verträglich. Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen, niedriger Blutdruck, Schnupfen, Muskelschmerzen und Rückenschmerzen.

In diesem Artikel

  1. In welchen Ländern ist Cialis frei verkäuflich?
  2. Ist Cialis frei verkäuflich in Großbritannien?
  3. Ist Cialis in Polen verschreibungspflichtig?
  4. Cialis rezeptfreie Länder: Wie ist es in der Schweiz?
  5. Kann man in Norwegen Cialis frei kaufen?
  6. Kann man Cialis rezeptfrei in Irland kaufen?
  7. Wie bekommt man Cialis verschreibungspflichtig?
  8. Welche Alternativen zu Cialis frei kaufen?

In welchen Ländern ist Cialis frei verkäuflich?

Die kurze Antwort ist in keinem Land. Sie benötigen ein Rezept von einem Arzt, um Cialis zu erhalten.

Im Jahr 2014 erwarb das Pharmaunternehmen Sanofi die Exklusivrechte für die Beantragung der Genehmigung zur Vermarktung von rezeptfreiem Cialis von Eli Lilly. Dies weckte großes Interesse daran, ob Cialis frei verkäuflich sein würde. Der Plan sah vor, dass Sanofi nach Ablauf des Patents (2017) die Zulassung fürs rezeptfreie Cialis in den USA, Australien, Kanada und Europa beantragen würde.

Die Hindernisse für eine rezeptfreie Zulassung von Cialis in den Vereinigten Staaten waren jedoch sehr hoch. Zu den Bedenken zählten die Gefahr des Missbrauchs, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und die Befürchtung, dass zugrundeliegende Erkrankungen, die die erektile Dysfunktion verursachen, nicht diagnostiziert werden.

In Großbritannien ist Viagra frei verkäuflich seit 2017, aber es gibt derzeit keine Pläne, in Deutschland Viagra oder Cialis rezeptfrei anzubieten, obwohl in den Nachbarländern – in der Schweiz und Polen – Viagra in bestimmten Wirkstärken frei erhältlich ist. Die Vereinbarung zwischen Sanofi und Eli Lilly bleibt jedoch bestehen, so dass Sanofi die Möglichkeit prüfen könnte, Cialis rezeptfrei eines Tages anzubieten.

Ist Cialis frei verkäuflich in Großbritannien?

Die Antwort lautet nein. In britischen Apotheken kann man nur das Markenpotenzmittel Viagra Connect 50mg ohne Rezept bekommen. Nach wie vor bleibt Cialis verschreibungspflichtig auch im Vereinigten Königreich.

Bei Germany Medicare kann man sich sicher und diskret Potenzmittel online kaufen, z.B. Viagra, Levitra und Cialis sowie zahlreiche Generika.

Ist Cialis in Polen verschreibungspflichtig?

Obwohl Sildenafil (Handelsnamen Inventum, MaxOn Active, Maxigra Go, Mensil) in der Wirkstärke von 25 mg rezeptfrei erhältlich ist, bleiben Tadalafil und Cialis verschreibungspflichtig.

Cialis rezeptfreie Länder: Wie ist es in der Schweiz?

2020 hat das schweizerische Bundesamt für Gesundheit Sildenafil auf die Liste von Medikamenten hinzugefügt, die in Apotheken ohne Rezept abgegeben werden dürfen. Anscheinend ist Sildenafil in allen Wirkstärken in Apotheken nach einer Beratung frei abgegeben werden. Cialis (Tadalafil) gibt es leider auf dieser Liste nicht.

Kann man in Norwegen Cialis frei kaufen?

Seit 2019 ist die Abgabe von Sildenafil in Norwegen ohne Rezept erlaubt. Selbstverständlich mit einigen Einschränkungen. Rezeptfrei sind nur Tabletten mit 50 mg Sildenafil. Maximal sind nur 8 Tabletten pro Packung erlaubt. Cialis frei kaufen kann man in Norwegen nach wie vor nicht.

Kann man Cialis rezeptfrei in Irland kaufen?

Seit Januar 2021 gibt es in Irland Viagra ohne Rezept im Handel. Genauso wie in Großbritannien handelt es sich nur um das Handelspräparat Viagra Connect 50mg. Andere Marken und Dosierungen sind auf Rezept erhältlich. Das Potenzmittel wird in Apotheken erst nach einer Beratung abgegeben. Kann man auch Cialis rezeptfrei in Irland kaufen? Die Antwort ist leider nein.

Wie bekommt man Cialis verschreibungspflichtig?

Wenn Erektionsstörungen Ihr Sexualleben beeinträchtigen, sollten Sie sich von einem Arzt beraten lassen, der nach gesundheitlichen Ursachen für die erektile Dysfunktion suchen kann.

Er wird mit Ihnen auch die möglichen Risiken und Vorteile der Einnahme eines Potenzmittels wie Cialis besprechen. Gegebenenfalls wird Ihnen der Arzt ein Rezept für Cialis ausstellen.

Wenn Cialis jedoch nicht das Richtige für Sie ist, brauchen Sie nicht zu verzweifeln. Es gibt mehrere wirksame Behandlungsoptionen. Andere Potenzmittel, die wie Cialis wirken, können Sie ausprobieren: Sildenafil (Markennamen Viagra, Fildena, Kamagra, Sildegra, Caverta usw.), Vardenafil (Markenname Levitra) und Avanafil (Markennamen Stendra, Spedra, Avana).

Neben Medikamenten zum Einnehmen gibt es weitere Behandlungsmöglichkeiten:

  1. Beratung oder Therapie zur Verbesserung psychischer Probleme, die zu Erektionsstörungen beitragen könnten, wie Depressionen oder Angstzustände.
  2. Änderungen des Lebensstils wie regelmäßiger Sport, gesunde Ernährung, Gewichtsabnahme, Verzicht auf Rauchen und weniger Alkoholkonsum.
  3. Medikamente, die in den Penis injiziert werden (z. B. Alprostadil).
  4. Chirurgische Eingriffe zur Korrektur von Peniserkrankungen, die eine Erektionsstörung verursachen, wie die Peyronie-Krankheit.
  5. Hilfsmittel, die den Blutfluss zum und im Penis fördern, wie z. B. Penispumpen und Penisringe.

Welche Alternativen zu Cialis frei kaufen?

In Deutschland sind Viagra für Herren und Cialis zwar nicht frei verkäuflich, aber es gibt natürliche oder pflanzliche rezeptfreie Produkte, die helfen können. Zu diesen Ergänzungsmitteln gehören:

  1. Roter koreanischer Ginseng: Einige Studien deuten darauf hin, dass roter koreanischer Ginseng die erektile Dysfunktion verbessern kann.
  2. Geiles Ziegenkraut: Geiles Ziegenkraut wurde zwar nicht am Menschen getestet, enthält aber Icarin, eine Substanz, die die PDE5 hemmt, genau wie Viagra, Levitra und Cialis Generika billig.
  3. Yohimbe/Yohimbin: Es gibt nur begrenzte Forschungsergebnisse zu Yohimbin bei Erektionsstörungen, aber diese Alternative zu Cialis frei verkäulich kann helfen, die Symptome zu lindern.
  4. L-Arginin: Diese Aminosäure erhöht den Spiegel von Stickstoffmonoxid, eine für die Erektion wichtige Verbindung. Kleine Studien deuten darauf hin, dass L-Arginin eine Option bei Erektionsstörungen sein könnte.

Es gibt derzeit keine Cialis rezeptfreie Länder, aber das könnte sich in Zukunft ändern. Im Moment ist es eine gute Idee, mit Ihrem Arzt/ Ihrer Ärztin zu sprechen, wenn Sie Erektionsstörungen haben.

Quellen

  1. Francesca Borrelli, Cristiano Colalto, Domenico V Delfino, Marcello Iriti, Angelo A Izzo. Herbal Dietary Supplements for Erectile Dysfunction: A Systematic Review and Meta-Analysis. Drugs. 2018 Apr;78(6):643-673.
  2. Rhim H. C., Kim M. S., Park Y., Choi W. S., Park H. K., Kim H. G., et al. (2019). The Potential role of arginine supplements on erectile dysfunction: a systematic review and meta-analysis. The Journal of Sexual Medicine, 16(2), 223-234.
  3. Chang J., Lizer A., Patel I., Bhatia D., Tan X., Balkrishnan R. (2016). Prescription to over-the-counter switches in the United States. Journal of Research in Pharmacy Practice, 5(3), 149–154.
  4. Guay A. T., Spark R. F., Jacobson J., Murray F. T., & Geisser, M. E. (2002). Yohimbine treatment of organic erectile dysfunction in a dose-escalation trial. International Journal of Impotence Research, 14(1), 25-31.
  5. Mario Dell'Agli , Germana V Galli, Esther Dal Cero et al. Potent inhibition of human phosphodiesterase-5 by icariin derivatives. J Nat Prod. 2008 Sep;71(9):1513-7.