Ask Me?
Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Arbeit der Germany-Medicare. Je nach dem Bundesland kann es jedoch zu Versandverzögerungen kommen.
Produkte ansehen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Blog Details

Viagra Creme

Viagra Creme

Wenn Sie das lesen, wissen Sie wahrscheinlich, dass wir uns darauf spezialisiert haben, Männern zu helfen, ihre Leistung im Schlafzimmer zu verbessern.

Die erektile Dysfunktion (ED) ist ein häufiges Problem, das Männer jeden Alters betreffen kann. Man schätzt, dass allein in Deutschland etwa 6-8 Millionen Männer von Erektionsstörungen betroffen sind.

Heutzutage gibt es eine Reihe verschiedener Medikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion. Es gibt Sildenafil (Generikum Viagra für Mann), einen PDE5-Hemmer, der die Durchblutung des Penis steigert, sowie Optionen wie Tadalafil (Cialis®), Vardenafil (Levitra®) und Avanafil (Stendra®).

Diese Medikamente werden in der Regel als Tabletten oder Kapseln (z.B. Viagra Super Active) verkauft und können 30 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

In letzter Zeit hört man immer häufiger von Potenzcremes, d. h. von topischen Medikamenten, die äußerlich auf den Penis aufgetragen werden, um Erektionsstörungen zu behandeln. Da wir uns für alles interessieren, was mit der sexuellen Gesundheit des Mannes zu tun hat, dachten wir uns, es wäre an der Zeit, ein wenig mehr zu recherchieren.

Die Idee hinter der sogenannten Viagra Creme für Männer ist ganz einfach: Anstatt kurz vor dem Geschlechtsverkehr eine Pille zu schlucken, können Sie ein Potenzmittel direkt auf Ihren Penis auftragen, um die gleichen Vorteile wie bei einer topischen Creme zu erzielen.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die auf dem Markt erhältlichen Potenzcremes für den Mann sowie auf die wissenschaftliche Grundlage ihrer Wirkungsweise. Wir werden auch sehen, was die beste Potenzcreme ist (soweit wir im Moment wissen) und werfen einen Blick auf andere topische Potenzmittel, die derzeit wissenschaftlich getestet werden.

Schließlich werden wir uns mit den eher altmodischen Medikamenten befassen, die für die Behandlung der Erektionsstörungen zur Verfügung stehen, und wie sie im Vergleich zu topischen Medikamenten wirken.

In diesem Artikel

  1. Wirksamkeit der Potenzcreme für Männer
  2. Welche Potenzcreme für Männer gibt es?
  3. Die topische Potenzcreme für Männer Vitaros
  4. Viagra Creme SST-6006
  5. Viagra Creme Eroxon von Futura Medical
  6. Potenzcreme für Männer mit L-Arginin
  7. Potenzcreme für den Mann mit Rinden- und Samenextrakten
  8. Nebenwirkungen
  9. Andere Optionen zur Behandlung von Erektionsstörungen
  10. Potenzmittel zum Einnehmen

Wirksamkeit der Potenzcreme für Männer

In den meisten Fällen wird die ED mit so genannten PDE5-Hemmern behandelt, die den Blutfluss in den Penis erleichtern.

In jüngster Zeit sind weltweit eine Reihe von Potenzcremes aufgetaucht, die entweder Gegenstand laufender Forschungen sind oder als Medikamente für Verbraucher erhältlich sind.

Da es sich bei topischen Cremes um eine relativ neue Form der Impotenz-Behandlung handelt, gibt es nicht so viele Daten über ihre Wirksamkeit wie bei oralen PDE5-Hemmern. In den letzten Jahren wurden jedoch einige Studien veröffentlicht, die darauf hindeuten, dass einige Potenzcremes wirksam sein könnten.

Eine Übersichtsarbeit, die 2016 in der Zeitschrift Research and Reports in Urology veröffentlicht wurde, untersuchte die Wirkung einer topischen Creme, die den Wirkstoff Alprostadil enthält.

Alprostadil oder Prostaglandin E1 ist eine Art Prostaglandin – eine Substanz, die vom Körper an Stellen mit Gewebeschäden produziert wird, um den Blutfluss und Entzündungen zu kontrollieren. Es wird als Bestandteil bestimmter injizierbarer Potenzmittel verwendet.

Die Autoren der Übersichtsarbeit untersuchten mehrere klinische Studien zu Alprostadil aus den 1990er Jahren und stellten fest, dass die meisten Untersuchungen zeigen, dass Alprostadil echte, messbare Verbesserungen bei der Fähigkeit der Männer bewirkt, eine Erektion zu bekommen, die fest genug für den penetrativen Geschlechtsverkehr ist.

Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass Alprostadil nachweislich eine wirksame und gut verträgliche Option zur Behandlung der erektilen Dysfunktion ist und dass es von Männern, die auch Nitrate, Alphablocker und andere Medikamente einnehmen, die in Verbindung mit Medikamenten wie Sildenafil (Viagra Professional online) unsicher sind, sicher verwendet werden kann.

In einer anderen Übersichtsarbeit wurde festgestellt, dass eine Alprostadil Creme, die unter dem Namen Vitaros® verkauft wird, in klinischen Studien gute Ergebnisse gezeigt hat: Bei bis zu 83 Prozent der Männer mit einer schweren Erektionsstörung traten Verbesserungen auf, und die Potenzcreme verursachte keine Sicherheitsprobleme bei den Partnerinnen der Männer.

Der Autor dieser Übersichtsarbeit wies darauf hin, dass Alprostadil Creme deutlich schneller als Viagra wirkt und keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten hat, was darauf hindeutet, dass es eine Option für Menschen sein könnte, die eine Creme einer Tablette zur Behandlung von Erektionsstörung vorziehen.

Kurz gesagt, es gibt echte Beweise dafür, dass topische Potenzcremes funktionieren können und oft auch funktionieren, zumindest wenn sie Alprostadil enthalten.

Es ist jedoch anzumerken, dass die wissenschaftliche Forschung zu den Wirkungen von Potenzcremes nicht annähernd so weit fortgeschritten oder umfangreich ist wie die Forschung zu bestehenden oralen Medikamenten wie Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil oder Avanafil.

Daher ist es am besten, eine Potenzcreme als eine mögliche zukünftige Option für die Behandlung der erektilen Dysfunktion zu betrachten, nicht unbedingt als eine effektivere Wahl als das, was derzeit verfügbar ist.

Welche Potenzcreme für Männer gibt es?

In den letzten Jahren hat sich eine Reihe verschiedener topischer Cremes als potenzielle künftige Behandlungsmethoden für ED herauskristallisiert. Im Folgenden haben wir 5 gängige Potenzcremes aufgelistet, mit zusätzlichen Informationen über die Wissenschaft, die hinter jeder Art der Behandlung steht.

Die topische Potenzcreme für Männer Vitaros

Vitaros ist eine verschreibungspflichtige Potenzcreme, die in Deutschland erhältlich ist. Sie kam 2014 als Alternative zu oralen Medikamenten für Patienten mit erektiler Dysfunktion auf den Markt.

Vitaros ist eine Art topische Alprostadil Creme. Wie bereits erwähnt, ist Alprostadil ein natürliches Prostaglandin, das zur Erweiterung der Blutgefäße und zur Verbesserung des Blutflusses eingesetzt wird. Wenn es auf den Penis aufgetragen wird, erleichtert Alprostadil die Entwicklung und Aufrechterhaltung einer Erektion.

Aus medizinischer Sicht ähnelt Vitaros Creme den frühen Medikamenten gegen erektile Dysfunktion wie Caverject, die eine injizierbare Form von Alprostadil verwenden, um den Blutfluss zum Gewebe des Penis zu erhöhen.

Verständlicherweise sind injizierbare Medikamente zur Behandlung von Erektionsstörungen im Zeitalter der bequemeren Möglichkeiten nicht mehr so beliebt. Allerdings ist die Anwendung der Vitaros Potenzcreme etwas unbequem, weil dieses Mittel mit Hilfe der Pipette in die Harnröhre des Penis gebracht werden soll. Seine Wirkung tritt aber schnell, innerhalb von 5 Minuten.

Diese Potenzcreme kaufen kann man in Apotheken, aber nur mit einem Rezept vom Arzt.

Viagra Creme SST-6006

SST-6006 ist eine topische Creme gegen erektile Dysfunktion, die Sildenafil enthält, also eine Viagra Creme.

Im Juni 2015 befand sich SST-6006 noch in der Entwicklung durch Strategic Science and Technologies LLC (SST) und stand kurz vor dem Eintritt in die Phase II der medizinischen Versuche.

Die Idee hinter dieser Viagra Creme ist interessant. Anstelle eines neuen Medikaments zur Behandlung von ED wird ein älterer, bekannter Wirkstoff verwendet und versucht, ihn durch die Haut direkt in den Penis zu verabreichen, anstatt ihn wie ein orales Medikament durch den Körper zu schleusen.

Strategic Science and Technologies, das Unternehmen hinter SST-6006, behauptet, dass das Medikament eine Technologie namens KNOSIS verwendet, um die Schutzbarriere der Haut zu durchdringen und Sildenafil in das Gewebe des Penis zu bringen.

Viagra Creme SST-6006 ist noch nicht zugelassen, d. h. es ist in Deutschland noch nicht erhältlich.

Viagra Creme Eroxon von Futura Medical

Der Hersteller Futura Medical glaubt, dass Eroxon es Paaren ermöglichen wird, spontanen Sex zu haben, anstatt auf die Wirkung des Medikaments zu warten. Laut den veröffentlichten Daten soll diese Potenzcreme 12 mal schneller als Viagra wirken.

Das neue Produkt mit dem Namen Eroxon wirkt in nur fünf Minuten, obwohl die Wirkung nur eine halbe Stunde anhält. Eroxon wird auf die Eichel des Penis aufgetragen. Eroxon Creme/ Gel stimuliert den Blutfluss im Penis durch einen einzigartigen physikalischen Kühl- und Erwärmungseffekt und hilft Ihnen, eine Erektion zu bekommen und zu halten, die hart genug für den Geschlechtsakt ist.

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass dies den Partnern mehr Spontaneität ermöglicht.

Nach Angaben des Pharmaunternehmens wurde das Produkt von 230 Männern getestet, wobei 44 % innerhalb von fünf Minuten nach der Anwendung und 70 % innerhalb von 10 Minuten eine Erektion bekamen.

Während Viagra in Pillenform eingenommen wird, ist diese Viagra Creme so konzipiert, dass sie nur an der Stelle wirkt, an der sie eingerieben wird.

Der Forschungsleiter des Unternehmens, Ken James, sagte dazu: “Laut Statistik haben 22 Prozent der Männer nach der Einnahme von Viagra aus dem einen oder anderen Grund keinen Geschlechtsverkehr mehr. Unser Produkt sorgt für Spontaneität, und die Untersuchungen, die wir durchgeführt haben, zeigen, dass dies die Intimität von Paaren wiederherstellt.”

Eroxon wird die erste schnell wirkende topische Behandlung für die erektile Dysfunktion sein, die in Europa ohne Rezept erhältlich ist. Das ist eine gute Nachricht für Männer, die rezeptfrei eine Viagra Creme kaufen möchten.

Futura Medical empfiehlt, innerhalb der ersten 6 Monate der Einnahme von Eroxon so bald wie möglich eine ärztliche Untersuchung durchführen zu lassen, um sicherzustellen, dass die Erektionsprobleme nicht durch eine andere ernsthafte Erkrankung verursacht werden.

Momentan (Stand Februar 2022) kann man nicht Eroxon kaufen. Im April 2021 erhielt Eroxon die CE-Zulassung als Medizinprodukt der Klasse 2B. Damit kann Eroxon in der gesamten EU und im Vereinigten Königreich vermarktet werden. Das Produkt wartet noch auf die Zulassung. Sobald es zugelassen worden ist, kann man rezeptfrei Eroxon kaufen.

Potenzcreme für Männer mit L-Arginin

Schließlich gibt es verschiedene Cremes zur Verbesserung der männlichen Leistungsfähigkeit, die Substanzen wie L-Arginin enthalten und eine verbesserte Erektion und sexuelle Leistungsfähigkeit versprechen.

In Geschäften für Nahrungsergänzungsmittel oder auf Online-Marktplätzen wie Amazon kann man rezeptfrei solche Potenzcreme kaufen.

Obwohl L-Arginin mit der Produktion von Stickstoffmonoxid und der Durchblutung in Verbindung gebracht wird, handelt es sich bei diesen Produkten nicht um eine Art von Medikamenten, und es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass sie sich positiv auf die Erektionsfähigkeit auswirken.

Daher sollten Potenzcremes mit L-Arginin generell vermieden werden. Wir empfehlen sogar, alle Produkte zu meiden, die als Potenzmittel vermarktet werden und rezeptfrei erhältlich sind.

Der Grund dafür ist, dass viele dieser Produkte unzuverlässige, unbewiesene Inhaltsstoffe enthalten, die Erektionsstörungen möglicherweise nicht wirksam behandeln. Schlimmer noch, es wurde festgestellt, dass einige Produkte nicht gekennzeichnete, potenziell unsichere Wirkstoffe enthalten, die sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken können.

Potenzcreme für den Mann mit Rinden- und Samenextrakten

Wie die oben erwähnten L-Arginin-Cremes werden auch einige rezeptfreie Potenzcremes aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Ginkgo-biloba-Blättern, Cuscuta-Samen und verschiedenen Formen exotischer Baumrinde hergestellt.

Die Hersteller dieser Produkte behaupten oft, dass sie medizinische Eigenschaften haben und tief in das Gewebe des Penis eindringen können, um eine bessere Erektion zu erzielen.

So wird beispielsweise ein Produkt namens VigRX Oil mit verschiedenen Blättern, Rinden und Beerenextrakten beworben, die den Blutfluss im Penis anregen sollen.

Da es sich um Nahrungsergänzungsmittel handelt, werden diese Produkte nicht den gleichen Wirksamkeitstests unterzogen wie normale Medikamente, bevor sie von der EMA oder FDA zugelassen werden. Im Großen und Ganzen gibt es keine wirklichen Beweise dafür, dass sie Auswirkungen auf Ihre Erektion haben.

Welche Nebenwirkungen kann eine Potenzcreme für den Mann haben?

Die derzeit verfügbaren Daten deuten jedoch darauf hin, dass Potenzcremes, die Alprostadil enthalten, im Allgemeinen sicher sind, zumindest für die meisten Männer. In einem Übersichtsartikel, der im Urologia Journal veröffentlicht wurde, stellten Forscher fest, dass das Medikament Vitaros sicher zu sein scheint, da nur 3 Prozent der Männer in klinischen Studien über systemische Nebenwirkungen berichteten.

Andere Untersuchungen zur Sicherheit von Vitaros Creme (Alprostadil) sind ebenfalls weitgehend positiv ausgefallen. In einer in der Zeitschrift Research and Reports in Urology veröffentlichten Übersichtsarbeit wurden die folgenden Nebenwirkungen bei einer kleinen Anzahl von Männern festgestellt:

  • Erythem (durch Entzündung verursachte Hautrötung)
  • ein leichtes Brennen an der Applikationsstelle

Ein sehr kleiner Prozentsatz der Anwender berichtete auch über schwerwiegendere Nebenwirkungen wie mäßige Sinusbradykardie (langsamer Herzschlag), mäßigen Schwindel und Hypotonie (niedriger Blutdruck).

Außerdem traten bei einigen Partnerinnen der Männer leichte Nebenwirkungen auf, die meist mit vaginalem Brennen und Unbehagen zusammenhingen. Diese Nebenwirkungen traten in 2-6 Prozent der Fälle auf, was darauf schließen lässt, dass sie nicht sehr häufig sind.

Die Forscher wiesen darauf hin, dass die Verwendung eines Kondoms dazu beitragen kann, dass Alprostadil nicht in die Vagina gelangt und diese Nebenwirkungen verursacht.

Andere Optionen zur Behandlung von Erektionsstörungen

Obwohl eine topische Potenzcreme für Männer sehr vielversprechend für die Behandlung von Erektionsstörungen ist, gibt es derzeit nur wenige Zulassungen.

Das bedeutet, dass Sie sich bei Erektionsstörungen an die Behandlungsmöglichkeiten halten müssen, die derzeit verfügbar sind. Wir haben diese im Folgenden aufgelistet.

Potenzmittel zum Einnehmen

Die zuverlässigste Methode zur Impotenz-Behandlung ist derzeit die Einnahme von oralen Medikamenten, so genannten PDE5-Hemmern. Diese Medikamente erweitern die Blutgefäße, die das Penisgewebe mit Blut versorgen, und sorgen so für einen besseren Blutfluss und festere, zuverlässigere Erektionen.

Die folgenden oralen Medikamente sind derzeit zur Behandlung von Erektionsstörungen erhältlich:

  1. Sildenafil, der Wirkstoff in Viagra, beseitigt die Symptome einer Erektionsstörungen für etwa 4-6 Stunden.
  2. Tadalafil, der Wirkstoff von Cialis und Cialis Generika, ist ein Medikament mit langer Wirkungsdauer, das nicht von der Nahrung beeinflusst wird und bis zu 36 Stunden wirken kann.
  3. Der in Levitra und Levitra Generika enthaltene Wirkstoff Vardenafil wirkt nach der Einnahme etwa 4 bis 5 Stunden.
  4. Avanafil. Avanafil, das unter dem Namen Stendra verkauft wird, ist ein neueres, schnell wirkendes Erektionsmittel, das in nur 15 Minuten wirkt und ein geringeres Risiko von Nebenwirkungen aufweist.

Die Einnahme von oralen Potenzmitteln ist einfach. Die meisten können zwischen einer Stunde und 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Einige, wie z. B. Tadalafil, können täglich eingenommen werden, um Erektionsstörungen rund um die Uhr vorzubeugen.

Wir bieten verschiedene Potenzmittel online an, nach einer Konsultation mit einem zugelassenen Apotheker, der entscheidet, ob das gewünschte Medikament angebracht ist.

Quellen

  1. James Anaissie, Wayne JG Hellstrom. Clinical use of alprostadil topical cream in patients with erectile dysfunction: a review. Res Rep Urol. 2016; 8: 123–131. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4977016/
  2. Béatrice Cuzin. Alprostadil cream in the treatment of erectile dysfunction: clinical evidence and experience. Ther Adv Urol. 2016 Aug; 8(4): 249–256. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5131739/
  3. Strategic Science & Technologies, LLC (SST) Initiates Phase 2 Study to Evaluate Topical Sildenafil in Men with Erectile Dysfunction. https://strategicscience.com/pdf/SST-6006-June-17-2015-Press-Release-SST.pdf
  4. Marc P. McRae. Therapeutic Benefits of l-Arginine: An Umbrella Review of Meta-analyses. J Chiropr Med. 2016 Sep;15(3):184-9. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27660594/
  5. Withdrawal Assessment Report for Viagra. EMA. https://www.ema.europa.eu/en/documents/withdrawal-report/withdrawal-assessment-report-viagra_en.pdf
  6. Eroxon® topical treatment for ED. https://www.eroxon.com/