Ask Me?
Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Arbeit der Germany-Medicare. Je nach dem Bundesland kann es jedoch zu Versandverzögerungen kommen.
Produkte ansehen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Blog Details

Viagra für Frauen

Viagra für Frauen

Entgegen mancher Meinung können Frauen ebenso wie Männer sexuelle Probleme haben. Während Männern in den letzten zwanzig Jahren viele Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung standen, ist es seit 2016 möglich, Viagra für Frauen zu kaufen. In diesem Artikel finden Sie alle notwendigen Informationen über Potenzmittel für Frauen.

In diesem Artikel

  1. Was ist Viagra für Frauen?
  2. Wie wirkt Viagra für Frauen?
  3. Viagra für Frauen Nebenwirkungen
  4. Im Internet Viagra für Frauen kaufen
  5. Flibanserin als eine Alternative für PDE-5-Hemmer für Frauen
  6. Vyleesi als eine Alternative für PDE-5-Hemmer für Frauen
  7. Potenzmittel für Frauen Lybrido und Lybridos
  8. Fazit

Was ist Viagra für Frauen?

Wie Männer leiden auch Frauen unter sexuellen Störungen, die lange Zeit als Frigidität bezeichnet wurden. Sexuelle Störungen bei Frauen äußern sich durch Libidoverlust, Schmerzen beim Geschlechtsakt oder Lustlosigkeit oder sogar Anorgasmie.

Um diese sexuellen Störungen bei Frauen zu lindern, haben mehrere Labors mehrere weibliche Viagras getestet, die jedoch noch nicht schlüssig waren. Doch erst 2016 wurde Viagra für Frauen von der FDA in den USA, dem Äquivalent der EMA in der EU, endlich zugelassen. So wurde Addyi (Flibanserin) auf den Markt gebracht. Heute können Sie auch andere Typen von Viagra für Frauen kaufen:

  1. Ladygra
  2. Femalefil
  3. Lovegra
  4. Lybrido
  5. Vyleesi

Viagra für die Frau ist eigentlich der Oberbegriff für alle Mittel, die auf die eine oder andere Weise das Sexuelleben einer Frau verbessern sollen. Es könnten sowohl medikamentöse Optionen als auch pflanzliche Alternativen sein. Bei der Apotheke Germany Medicare können Sie jetzt 2 Typen von Viagra für Frauen kaufen, und zwar Ladygra 100 und Femalefil.

Wie wirkt Viagra für Frauen?

Im Gegensatz zum männlichen Viagra ist weibliches Viagra in erster Linie für Frauen gedacht, die vaginale Schmerzen oder Trockenheit beim Geschlechtsverkehr haben oder in den Wechseljahren sind.

Weibliches Viagra enthält einen PDE-5-Hemmer (Sildenafil in Lagygra/ Lovegra und Tadalafil in Femalefil). Seine Wirkung verdichtet die Vaginalschleimhaut, stimuliert ihre Elastizität und erleichtert die Befeuchtung beim Geschlechtsverkehr.

Das Präparat zielt auf die körperliche Erregung ab, auf die Libido hat es so gut wie keine Wirkung. Pink Viagra ist wirksam bei jungen Frauen oder Frauen nach der Menopause, die gestresst und müde sind und die nach einer befriedigenden Sexualität eine Phase der Sexualfunktionsstörung durchmachen.

Andererseits ist es nutzlos für Frauen, die keine Lust haben, die noch nie Lust hatten oder die in ihrer Beziehung in einen Konflikt geraten sind.

Viagra für Frauen ist kein Aphrodisiakum im Sinne eines sexuellen Stimulans, sondern ein Enthemmungsmittel, das bestimmte Blockierungen beseitigt.

Die verschiedenen Viagra für Frauen kommen in Form einer Tablette, die nach Bedarf eingenommen wird. Einige Pillen für Frauen (Ladygra) sollen pünktlich, d. h. vor dem Geschlechtsverkehr, eingenommen werden, andere ermöglichen mehr Flexibilität (Femalefil).

Mit dem Wirkstoff Tadalafil kann man bei uns für den Mann Tadalafil Generika kaufen. Obwohl diese Potenzmittel für Frauen und Männer tadalafilhaltig sind, gibt es Unterschiede. In erster Linie hat Tadalafil für Männer andere Dosierungen, nämlich 2.5 mg, 5 mg, 10 mg, 20 mg, während es Femalefil nur in der Dosierung von 20 mg gibt. Des Weiteren gibt es Unterschiede bezüglich der Anwendungsgebiete. Tadalafil für Männer dient zur Behandlung der erektilen Dysfunktion und der benignen Prostatahyperplasie.

Viagra für Frauen Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann auch die Einnahme von Viagra für Frauen Nebenwirkungen haben. Diese Nebenwirkungen sind gering und verschwinden immer von selbst. Nebenwirkungen von Viagra für Frauen sind:

  • Schwindel
  • Schläfrigkeit
  • Übelkeit
  • Müdigkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Mundtrockenheit
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • verschwommenes Sehen

Andere Nebenwirkungen können auftreten. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie unerwünschte Wirkungen feststellen.

Im Internet Viagra für Frauen kaufen

Es gibt im Internet mehrere Telemedizin-Anbieter in Deutschland oder anderen europäischen Ländern, bei denen Sie sich beraten lassen und Ihre Sex Tabletten bestellen können. Um Viagra für Frauen zu erhalten, ist die Online-Apotheke die zuverlässigste und schnellste Option. Aber seien Sie vorsichtig, denn nicht alle Online-Apotheken sind zuverlässig und legal. Wenn Sie im Internet Viagra für Frauen kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen, immer seriöse Apotheken wie Germany Medicare zu bevorzugen. Die offizielle Website medicaregermany.de ermöglicht es Ihnen, Ihre Bestellung für Viagra für Frauen in völliger Sicherheit mit schneller Lieferung überall in Deutschland, Österreich oder der Schweiz aufzugeben. Sie finden hier auch andere Medikamente für die Gesundheit von Frauen wie: Clomid kaufen, das Wirmpernserum Latisse, Estradiol, Raloxifen, Anastrazol u.a.

Flibanserin als eine Alternative für PDE-5-Hemmer für Frauen

Lagygra/ Lovegra (Sildenafil) und Femalefil (Tadalafil) behandeln Sexualfunktionsstörungen bei Frauen, indem sie das Enzym PDE-5 hemmen, um den Blutfluss zu den Geschlechtsorganen zu verbessern. Im Gegensatz dazu soll Flibanserin die Freisetzung der Neurotransmitterhormone Dopamin und Noradrenalin erhöhen und gleichzeitig die Freisetzung von Serotonin in dem Bereich des Gehirns verringern, der die Sexualität reguliert. Lagygra und Femalefil werden kurz vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen, während Flibanserin täglich eingenommen wird. Flibanserin ist nur für prämenopausale Frauen zugelassen. Sein Nutzen ist bescheiden; es hat sich gezeigt, dass es bei einigen Frauen die sexuelle Befriedigung leicht verbessert.

Flibanserin hat auch Nebenwirkungen. Die Zulassung von Flibanserin dauerte viele Jahre und wurde von der FDA zweimal abgelehnt. Der Grund dafür war, dass man der Meinung war, dass die Nebenwirkungen – niedriger Blutdruck, Übelkeit und Ohnmacht – zu stark für den bescheidenen Nutzen für die sexuelle Funktion waren. Außerdem können der Alkoholkonsum oder die Einnahme von Antibabypillen während der Einnahme die Nebenwirkungen verschlimmern. Bei der jüngsten Überprüfung durch die FDA legte der Hersteller des Medikaments zusätzliche Sicherheitsdaten vor, aus denen hervorging, dass das Medikament die Fahrtüchtigkeit nicht beeinträchtigt, und bestätigte, dass die Nebenwirkungen ausgeprägter waren, wenn Flibanserin zusammen mit Alkohol eingenommen wurde.

Vyleesi als eine Alternative für PDE-5-Hemmer für Frauen

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat 2019 die Zulassung von Vyleesi (Bremelanotid) zur Behandlung der hypoaktiven sexuellen Luststörung (HSDD) bei Frauen vor der Menopause erteilt. Das erste Präparat war Flibanserin. Allerdings gibt es einen großen Unterschied. Während Flibanserin täglich eingenommen wird, wird das neue Mittel nach Bedarf verwendet.

Während einige Medien Vyleesi als "weibliche Version von Viagra" anpreisen, wirkt das neue Medikament auf eine völlig andere Weise als Lagygra oder Femalefil. Obwohl der Wirkmechanismus von Vylessi nicht klar ist, geht man davon aus, dass es die Bahnen verändert, die zu Sexualtrieb und Erregung beitragen. Die Sex Pillen Ladygra und Femalefil wirken in den Geschlechtsorganen, aber Vyleesi wirkt im Gehirn.

Im Unterschied zu den Potenzmitteln für Frauen Ladygra/ Femalefil wird Vyleesi als Injektion verabreicht, die sich Frauen mindestens 45 Minuten vor der geplanten sexuellen Aktivität zu Hause in den Oberschenkel oder den Bauch spritzen.

Übelkeit ist die häufigste Nebenwirkung von Vyleesi. Bei etwa 40 Prozent der Patienten, die das Arzneimittel einnahmen, trat Übelkeit auf, wobei die meisten Episoden nach der ersten Injektion auftraten. Vyleesi kann auch einen vorübergehenden Anstieg des Blutdrucks verursachen, der sich in der Regel innerhalb von 12 Stunden wieder normalisiert.

Potenzmittel für Frauen Lybrido und Lybridos

Das Unternehmen Emotional Brain hat zwei bedarfsgerechte Kombinationstherapeutika für Frauen entwickelt. Eine Lybrido Tablette besteht aus einem Film aus Testosteron mit Mentholgeschmack und einem inneren Kern aus dem PDE-5-Hemmer Sildenafil. Testosteron und der PDE-5-Hemmer werden so freigesetzt, dass die maximale Plasmakonzentration des PDE-5-Hemmers mit der 4-stündigen Verzögerung der Verhaltenswirkung des Testosterons zusammenfällt.

Im Video unten wird es erklärt, wie das Potenzmittel für Frauen Lybrido wirkt:

Lybridos ist eine ähnliche Kombinationstablette mit einem Film aus Testosteron und einem Kern aus dem 5-HT1A-Agonisten Buspiron.

Die Patientinnen halten die Tablette etwa 45 Sekunden lang im Mund, bis der Mentholgeschmack verschwindet und Testosteron absorbiert werden kann. Der Rest der Tablette wird geschluckt, und der zweite Wirkstoff im Kern wird nach etwa 2,5 Stunden freigesetzt.

Sowohl Lybrido als auch Lybridos haben in den USA Phase-IIb-Studien abgeschlossen, deren Ergebnisse statistisch signifikante und klinisch relevante Verbesserungen des sexuellen Verlangens zeigten. Die Zahl der befriedigenden sexuellen Ereignisse war deutlich höher als bei der Behandlung mit Konkurrenzprodukten. Lybrido und Lybridos zeigen auch weniger Nebenwirkungen und haben keine Wechselwirkungen mit Alkohol. In den Phase-II-Studien wurden bei den Kombinationen keine Sicherheitsprobleme beobachtet.

Fazit

Die Sexualität von Frauen ist sehr komplex. Sie wird von der Gehirnchemie, der Stimmung, der Beziehung, der Medikation und dem Gesundheitszustand beider Partner beeinflusst. Frauen aller Altersgruppen haben Fragen und Bedenken in Bezug auf Sex und Sexualität, und diese Fragen tauchen oft nach der Geburt, in der Perimenopause und auch später auf.

Wenn eine Frau diese Sorgen hat, lohnt es sich mit einem Spezialisten über folgende Schwerpunkte zu sprechen:

  1. Körperliche und geistige Gesundheit. Depressionen sind eine häufige Ursache für den Verlust des Interesses an Sex.
  2. Medikamente. Einige Medikamente wie Antibabypillen, Blutdrucktabletten oder Antidepressiva können das Verlangen verringern.
  3. Stress und wenig Zeit.
  4. Probleme zwischen einer Frau und ihrem Partner können sich auf ihre Libido auswirken.

Ich würde Ihnen raten, alle nicht-medikamentösen Möglichkeiten zu probieren, die Ihnen helfen können, ein befriedigendes Sexualleben zu führen – bauen Sie Stress ab, achten Sie auf Ihre Gesundheit, lassen Sie Ihre Medikamente von Ihrem Arzt prüfen, und nehmen Sie sich Zeit für Ihre Beziehung. Wenn Sie sich entschließen, Lagygra, Femalefil oder Flibanserin auszuprobieren, gehen Sie vorsichtig vor und befolgen Sie die Anweisungen im Beipackzettel genau. Hat Ihr Partner Probleme mit der Erektion, könnten Sie hier Viagra kaufen oder andere Potenzmittel. Die Auswahl ist hier wirklich riesig.

Quellen

  1. H. George Nurnberg, Paula L. Hensley, Julia R. Heiman. Sildenafil Treatment of Women With Antidepressant-Associated Sexual Dysfunction. A Randomized Controlled Trial. JAMA. 2008;300(4):395-404.
  2. Chiara Borghi, Lucio Dell'Atti. Tadalafil once daily: Narrative review of a treatment option for female sexual dysfunctions (FSD) in midlife and older women. Arch Ital Urol Androl . 2017 Mar 31;89(1):7-11.
  3. FDA approves new treatment for hypoactive sexual desire disorder in premenopausal women. June 21, 2019. Link
  4. Adriaan Tuiten, Kim van Rooij, Jos Bloemers, Robert P.J. de Lange, Koen B.E. Böcker, James G. Pfaus. Efficacy and Safety of On-Demand Use of 2 Treatments Designed for Different Etiologies of Female Sexual Interest/Arousal Disorder: 3 Randomized Clinical Trials. The Journal Of Sexual Medicine. VOLUME 15, ISSUE 2, P201-216, FEBRUARY 01, 2018.