Ask Me?
Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Arbeit der Germany-Medicare. Je nach dem Bundesland kann es jedoch zu Versandverzögerungen kommen.
Produkte ansehen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Blog Details

Viagra wie lange steht er?

Viagra wie lange steht er?

Viagra (Sildenafil) hat das Leben von Männern, die an Erektionsstörungen leiden, verändert. Es ist ein sicheres und zuverlässiges Mittel, um eine Erektion zu bekommen und aufrecht zu halten, wenn man sie braucht. Einige Patienten, die nach dem Medikament fragen, hoffen, dass es ihnen hilft, dass der Penis auch nach der Ejakulation steif bleibt. Viagra kann zwar keine ununterbrochene Erektion nach dem Orgasmus garantieren, aber Studien zeigen, dass es die Refraktärzeit zwischen den Erektionen erheblich verkürzen kann.

In diesem Artikel

  1. Wie lange wirkt Viagra?
  2. Länger können mit Viagra?
  3. Viagra verkürzt die Refraktärzeit
  4. Wie ist Sex mit Viagra?
  5. Kann man mit Viagra länger?
  6. Bleibt der Penis steif nach dem Samenerguss?
  7. Verzögert Viagra das Kommen?
  8. So kann man im Bett länger durchhalten
  9. Fazit Viagra wie lange steht er

Wie lange wirkt Viagra?

Viagra hilft Männern mit einer Erektionsstörung, innerhalb eines Zeitfensters von etwa 4-6 Stunden eine Erektion zu erreichen und beim Geschlechtsakt aufrecht zu halten. Der Wirkstoff braucht 30-60 Minuten, um in Ihren Körper zu gelangen. Das bedeutet, dass Sie die Pille etwa eine Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr einnehmen sollten. Die Wirksamkeit ist nach 4-6 Stunden nicht mehr so hoch wie 1-2 Stunden nach der Einnahme.

Es ist wichtig zu wissen, dass Viagra keine Garantie für eine vierstündige Erektion bietet, sobald der Penis steif wird. Wenn Sie einen Orgasmus haben und ejakulieren, wird Ihr Penis weicher. Das ist eine normale natürliche Reaktion des Körpers. Erwähnenswert ist, dass Sildenafil Ihnen helfen kann, sich schnell zu erholen, wenn Sie mehrere Geschlechtsakte vor sich haben.

Länger können mit Viagra?

Wenn Ihre Erektion beim Sex schwach wird, kann Viagra die Aufrechterhaltung der Erektion innerhalb 4 bis 6 Stunden erleichtern. Wenn Viagra bei Ihnen wirkt, werden Sie nicht während der gesamten 4 bis 6 Stunden eine Erektion haben, Sie werden nur feststellen, dass es in diesem Zeitfenster einfacher ist, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten.

Studien zeigen, dass die Konzentration von Viagra im Körper 30 bis 120 Minuten nach der Einnahme am höchsten ist. Viagra hat eine Halbwertszeit von 3 bis 5 Stunden, was bedeutet, dass nach 3 bis 5 Stunden mehr als die Hälfte der Viagra-Dosis Ihren Körper verlassen hat.

Während der Einnahme von Viagra können Sie mehr als eine Erektion bekommen. Wenn Sie ejakulieren und noch etwas Zeit für die Wirkung von Viagra bleibt, können Sie noch eine weitere Erektion bekommen. Es kann sein, dass Sie zwischen einer Erektion und der nächsten eine kurze Zeit warten müssen, wie Sie es normalerweise nach einem Samenerguss tun würden. Außerdem müssen Sie sexuell erregt sein.

Viagra verkürzt die Refraktärzeit

In einer klinischen Studie wurden die Auswirkungen von Sildenafil, dem Wirkstoff in Viagra, auf junge und gesunde Männer untersucht. Die Forscher fanden heraus, dass das beliebte Potenzmittel die Erektion bei Männern ohne erektile Dysfunktion nicht verbesserte. Allerdings gab es eine zusätzliche positive Wirkung. Viagra Tabletten für Männer verkürzten die so genannte Refraktärzeit erheblich.

Diejenigen, die Viagra einnahmen, waren im Durchschnitt in der Lage, 5,5 Minuten nach einem Orgasmus wieder eine Erektion zu bekommen, verglichen mit fast 15 Minuten ohne Einnahme der Pille.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2005, die an einer Gruppe von Männern im Alter von 18 bis 65 Jahren durchgeführt wurde, die an vorzeitigem Samenerguss litten, zeigte ebenfalls eine Verkürzung der Refraktärzeit und eine erhöhte Ejakulationskontrolle.

Wie ist Sex mit Viagra?

Wenn Sie eine Erektionsstörung haben und vor dem Sex Viagra einnehmen, ist es wahrscheinlich, dass Sie eine deutlich bessere sexuelle Erfahrung haben. Das liegt daran, dass selbst eine relativ bescheidene Dosis Viagra es Ihnen leichter macht, beim Sex eine Erektion zu bekommen und zu halten.

Es ist jedoch wichtig, die Tatsachen über Viagra von den Mythen zu unterscheiden, die im Laufe der Jahre entstanden. Im Folgenden haben wir eine Reihe beliebter Mythen aufgelistet und einige wissenschaftliche Beweise geliefert, um sie zu widerlegen.

Kann man mit Viagra länger?

Erstens: Was bedeutet es, wenn Männer sagen, dass sie länger im Bett durchhalten wollen? Damit meinen sie in der Regel die Zeit, die sie bis zur Ejakulation brauchen.

Es ist durchaus üblich, dass Männer ihre sexuelle Ausdauer verbessern wollen, damit sie länger im Bett durchhalten können, auch wenn sie nicht der klinischen Definition von vorzeitiger Ejakulation entsprechen. Aber es gibt keine bestimmte Zeit, wie lange man im Bett durchhalten sollte und wie lange nicht.

Eine Studie, die 500 Paare aus 5 verschiedenen Ländern untersuchte, ergab, dass die durchschnittliche Zeit bis zur Ejakulation beim Geschlechtsverkehr etwa 5,5 Minuten beträgt.

Es liegt an Ihnen und Ihrer Partnerin zu entscheiden, ob Sie sexuell befriedigt sind.

Bleibt der Penis steif nach dem Samenerguss?

Viagra kann Ihnen helfen, schneller wieder eine Erektion zu kommen, aber nach dem Orgasmus fließt das Blut aus dem Penis ab und die Erektion geht zurück. Gibt es andere Möglichkeiten, die Erektion nach dem Samenerguss etwas länger zu halten? Diese Frage ist besonders wichtig für Männer, die es nicht lange durchhalten und ihre Partnerin befriedigen wollen.

Die Natur ist in diesem Bereich schwer zu überlisten. Am besten ist es, wenn Sie einen speziellen Ring an der Peniswurzel tragen. Der Ring hemmt den Blutabfluss und hilft Ihnen, auch nach dem Samenerguss steif zu bleiben. Die Erektion wird irgendwann nachlassen, aber sie sollte dank einem Penisring länger anhalten. Achten Sie darauf, dass Sie den Ring nicht länger als 20 Minuten tragen.

Verzögert Viagra das Kommen?

Die Frage, ob man mit Viagra länger kann, ist schwer mit einem einfachen Ja oder Nein zu beantworten, da sie von einer Vielzahl von Faktoren abhängt, die Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit beeinflussen können.

Erstens, es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Viagra die Ejakulation verzögert. Das bedeutet, dass Sie nicht zwangsläufig mit Viagra länger durchhalten, obwohl es Ihr allgemeines sexuelles Selbstvertrauen verbessern und Ihnen zu einer besseren Leistung verhelfen könnte.

Es gibt jedoch einige Studien, die darauf hindeuten, dass Viagra eine mögliche Behandlungsoption für Männer sein könnte, die an vorzeitigem Samenerguss leiden. Eine Studie aus dem Jahr 2007 stellte fest, dass Viagra bei der Behandlung vom vorzeitigen Samenerguss wirksam und sicher ist, während eine andere Studie zwar vielversprechende, aber keine schlüssigen Ergebnisse lieferte.

Kann man mit Viagra länger? Im Allgemeinen ist es am besten, dieses Potenzmittel EU nicht als etwas zu betrachten, mit dem man die Ejakulation hinauszögern kann.

Wenn Sie jedoch beim Geschlechtsverkehr häufig eine schwache Erektion haben, wird Viagra wahrscheinlich eine positive Wirkung auf die Dauer der Erektion haben. Viagra macht es einfacher, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass Ihre Erektion beim Geschlechtsverkehr aufgrund von Versagensangst oder schlechter Stimulation verschwindet.

Kurz gesagt ist die Antwort auf die Frage “Verzögert Viagra das Kommen?” sowohl ja als auch nein, je nach den Umständen. Viagra steht zwar nicht im Zusammenhang mit einer verzögerten Ejakulation und sorgt wahrscheinlich nicht dafür, dass Sie länger beim Sex durchhalten, aber es kann Ihre allgemeine sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern.

So kann man im Bett länger durchhalten

Viagra ist eine Überlegung wert, wenn Sie an erektiler Dysfunktion leiden. Wenn Ihre Erektion während des Geschlechtsverkehrs in den meisten Fällen stabil ist, verzögert Viagra das Kommen kaum.

Für einen vorzeitigen Samenerguss gibt es eine Reihe möglicher Ursachen, wie z. B. Leistungsangst, erhöhte Empfindlichkeit der Eichel und ein erhöhtes Stressniveau. Eine mangelnde Durchblutung des Penis führt jedoch nicht dazu, dass Sie zu schnell zum Orgasmus kommen. Viagra ist also keine wirksame Behandlung für vorzeitigen Samenerguss.

Um die Ejakulation zu verzögern und länger im Bett zu bleiben, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  • Medikamente, wie z. B. Priligy rezeptfrei.
  • Verhaltenstechniken, z. B. die Squeeze-Methode, die Start-und-Stopp-Methode.
  • Topische Anästhetika und Kondome.
  • Psychologische Beratung.

Fazit Viagra wie lange steht er

Viagra kann Ihnen nur dann helfen, länger im Bett durchzuhaltem, wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine Erektion zu bekommen, oder wenn Ihre Erektion zu schnell verschwindet. Dieses Problem wird als erektile Dysfunktion bezeichnet.

Es kann auch vorkommen, dass Ihre Erektion nach dem Orgasmus verschwindet und Sie eine Zeit lang Schwierigkeiten haben, wieder eine Erektion zu bekommen. Das ist völlig normal und wird als Refraktärphase bezeichnet. In diesem Fall kann man mit Viagra länger, indem es Ihre Refraktärzeit verkürzt, was bedeutet, dass Sie nach dem Samenerguss schneller wieder Sex haben können.

Quellen

  1. Mondaini, N., Ponchietti, R., Muir, G. et al. Sildenafil does not improve sexual function in men without erectile dysfunction but does reduce the postorgasmic refractory time. Int J Impot Res 15, 225–228 (2003). https://doi.org/10.1038/sj.ijir.3901005
  2. Chris G McMahon, Bronwyn G A Stuckey, Morten Andersen, Kenneth Purvis, Nandan Koppiker, Scott Haughie, Mitra Boolell. Efficacy of sildenafil citrate (Viagra) in men with premature ejaculation. J Sex Med. 2005 May;2(3):368-75.
  3. Wei-Fu Wang, Yang Wang, Suks Minhas, David J Ralph. Can sildenafil treat primary premature ejaculation? A prospective clinical study. Int J Urol. 2007 Apr;14(4):331-5.