Ask Me?
Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Arbeit der Germany-Medicare. Je nach dem Bundesland kann es jedoch zu Versandverzögerungen kommen.
Produkte ansehen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Blog Details

Wie kann man vorzeitige Ejakulation verhindern

Wie kann man vorzeitige Ejakulation verhindern

Sexuelle Probleme, einschließlich vorzeitiger Ejakulation oder Ejaculatio praecox, sind relativ häufig. Eine vorzeitige Ejakulation tritt auf, wenn ein Mann beim Sex zum Höhepunkt kommt, bevor er oder seine Partnerin es gewollt hätten. Männer, die mit vorzeitiger Ejakulation zu tun haben, neigen dazu, innerhalb einer Minute nach sexueller Stimulation zum Orgasmus zu kommen und sind in der Regel nicht in der Lage, den Samenerguss hinauszuzögern.

Dieses Problem betrifft bis zu 1 von 3 Männern und kann zu Frustration und Angstzuständen führen. Manche Männer mit vorzeitiger Ejakulation vermeiden deshalb Sex. Aber es gibt Behandlungsoptionen, die helfen können.

Lesen Sie weiter, um mehr über Tipps und Medikamente für vorzeitige Ejakulation zu erfahren.

Übersicht

  1. Arten der vorzeitigen Ejakulation
  2. Körperliche Ursachen vorzeitiger Ejakulation
  3. Psychologische und emotionale Ursachen
  4. Medikamente
  5. Gele, Cremes und andere topische Mittel
  6. Verhaltenstherapie
  7. Müssen Sie ein Medikament verwenden, um die vorzeitige Ejakulation zu verhindern?
  8. Fazit

Es gibt 2 Arten der vorzeitigen Ejakulation

  1. Primäre vorzeitige Ejakulation – bei der Sie das Problem schon immer gehabt haben.
  2. Sekundäre vorzeitige Ejakulation (oder erworbene vorzeitige Ejakulation) – bei der sich das Problem erst kürzlich entwickelt hat

Die Ursachen für eine primäre vorzeitige Ejakulation sind oft psychologischer Natur, z. B. ein traumatisches sexuelles Erlebnis in jungen Jahren. Die sekundäre vorzeitige Ejakulation kann sowohl durch psychische als auch durch körperliche Faktoren verursacht werden. Körperliche Ursachen können z. B. übermäßiger Alkoholkonsum und eine Prostatitis sein.

Körperliche Ursachen vorzeitiger Ejakulation

Die Studie zeigt, dass Männer mit einer Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) eher an einer vorzeitigen Ejakulation leiden. Sobald die Hyperthyreose behandelt wird, wird die Wahrscheinlichkeit des Auftretens der Ejaculatio praecox reduziert.

Ein zu früher Samenerguss wird auch mit einer chronischen Infektion der Prostata, der so genannten Prostatitis, in Verbindung gebracht. Eine erfolgreiche Behandlung verlängert nachweislich die Zeit, die der Patient bis zur Ejakulation benötigt. Eine andere Theorie erforscht die mögliche Verbindung zwischen vorzeitigem Samenerguss und der Empfindlichkeit des Penis, die durch die Beschneidung verursacht wird. Die Beschneidung führt zu einer geringeren Empfindlichkeit der Eichel und ist daher besser für die Kontrolle über den Samenerguss, während die andere Theorie argumentiert, dass die Beschneidung den Penis entblößt, die Eichel freilegt und zu einer höheren Inzidenz der Erkrankung führt.

Es wurden auch psychologische Faktoren in Betracht gezogen, wobei das sympathische Nervensystem durch Angst aktiviert wird, was zu einem früheren Samenerguss führt.

Psychologische und emotionale Ursachen einer vorzeitigen Ejakulation

Neben Angstzuständen werden auch andere psychologische Faktoren wie Depressionen, Stress und sexuelle Traumata in der Kindheit mit lebenslanger und erworbener vorzeitiger Ejakulation in Verbindung gebracht.

Vorzeitige Samenergüsse können schon früh im Leben beginnen, weil man Angst vor dem Sex oder der Masturbation hat – entweder man lernt schnell oder lernt es nie – oder man hat keinen Sex erlebt, der entspannter ist und anders gehandhabt wird.

Wenn sich diese Sexualstörung später im Leben entwickelt, kann das an der Angst vor einer neuen Beziehung, einem schwierigen Erlebnis, einer Krankheit oder einem Trauma liegen. Die Angst ist die Schlüsselemotion, die den Zustand beeinflusst.

Der Schlüssel zur Behandlung eines vorzeitigen Samenergusses könnte sein, Paare dazu zu bringen, mit verschiedenen Formen der Berührung zu experimentieren. Den Körper des Partners auf eine nicht-sexuelle Weise zu erforschen, kann das Gehirn und den Körper neu trainieren und auch die Angst reduzieren.

Der Konsum von Pornografie kann dazu führen, dass manche Männer eine falsche Vorstellung davon haben, was eine "normale" Ejakulation ist. Eine Studie mit 500 Paaren aus 5 verschiedenen Ländern ergab, dass die durchschnittliche Zeit bis zur Ejakulation beim Geschlechtsverkehr etwa 5,5 Minuten beträgt.

Viele Männer sind aufgeregter und besorgter als ihre Partnerinnen. Sie können Scham und Verlegenheit empfinden, und dass ihre Männlichkeit beurteilt oder bewertet wird, weil sie zu früh kommen im Vergleich mit anderen Männern. Insgesamt ist die größte Auswirkung wahrscheinlich eine Zunahme der Angst und/ oder die Schaffung eines Tabuthemas, und das ist nicht gesund für eine Beziehung.

Vorzeitige Ejakulation verhindern: Medikamente

Wenn Ihre vorzeitige Ejakulation durch eine körperliche Erkrankung verursacht wird, sollte die Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung helfen. Ein Arzt kann mögliche Behandlungsoptionen vorschlagen.

Die Behandlung einer vorzeitigen Ejakulation, die durch psychologische Faktoren verursacht wird, kann eine größere Herausforderung darstellen. Aber die meisten Männer, die die Behandlung durchhalten, stellen fest, dass sich das Problem löst.

Die gute Nachricht ist, dass sowohl die physischen als auch die psychischen Ursachen einer vorzeitigen Ejakulation gut behandelbar sind. Typischerweise wird ein Arzt den Patienten zunächst bitten, einen Fragebogen über seine sexuelle Vorgeschichte auszufüllen, um herauszufinden, ob er tatsächlich an einer vorzeitigen Ejakulation leidet oder sich unnötig Sorgen macht.

Ejaculatio praecox ist sehr häufig, aber sie kann manchmal als verfrüht wahrgenommen werden, obwohl sie in Wirklichkeit innerhalb eines normalen Bereichs liegt.

Eine Schilddrüsenüberfunktion wird in der Regel mit einem Medikament namens Carbimazol, einer Radiojodbehandlung oder einer Operation behandelt, bei der die Schilddrüse ganz oder teilweise entfernt wird. Eine akute Prostatitis spricht in der Regel auf eine Behandlung mit Antibiotika an: Eine chronische Prostatitis, die diagnostiziert wird, wenn der Zustand mindestens drei Monate lang anhält, kann auf Antibiotika ansprechen, erfordert aber manchmal eine Überweisung an einen Spezialisten.

Die Erhöhung des Hormonspiegels von Serotonin durch Antidepressiva wie Fluoxetin und ein Medikament namens Dapoxetin (Handelspräparat Priligy rezeptfrei) soll Patienten mit vorzeitigem Samenerguss ebenfalls helfen.

In einer Studie aus dem Jahr 2007 wurden Männern, die unter vorzeitiger Ejakulation litten, entweder Paroxetin, Fluoxetin oder Escitalopram verschrieben. Alle drei Medikamente sind selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs), die normalerweise zur Behandlung von Depressionen und Angststörungen eingesetzt werden. Die Medikamente wurden morgens verabreicht und vier Wochen lang eingenommen. Nach der Studie zeigten 100 Prozent der Männer, die SSRI-Hemmer erhielten, die Behebung der vorzeitigen Ejakulation anhand eines validierten Fragebogens. Interessanterweise gab es keinen Unterschied in den Ergebnissen zwischen den verschiedenen Medikamenten, was darauf hindeutet, dass alle drei SSRI-Hemmer, die im Rahmen der Studie verabreicht wurden, bei der Behandlung der vorzeitigen Ejakulation wirksam sein könnten.

SSRI-Hemmer sind verschreibungspflichtige Medikamente, das heißt, Sie müssen mit einem Arzt über diese Behandlungsmethode sprechen. Die meisten Medikamente dieser Klasse haben auch Nebenwirkungen, die Sie mit Ihrem Arzt besprechen sollten, bevor Sie eine Behandlung in Betracht ziehen.

Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer verzögern die Ejakulation, indem sie Serotonin im Nervensystem erhöhen. Dapoxetin wirkt kürzer und soll nicht so viele Nebenwirkungen im Vgl. mit anderen SSRI-Hemmern verursachen, vor allem wenn man das Medikament absetzt. In ähnlicher Weise können 50 mg des Schmerzmittels Tramadol zwei Stunden vor dem Geschlechtsverkehr helfen und die vorzeitige Ejakulation verhindern.

Ein weiterer Trend ist die Behandlung der erektilen Dysfunktion als Teil der Ejaculatio praecox. Die Verschreibung von Viagra ist immer noch umstritten, aber wir glauben, dass es den Sympathikustonus senken und die glatten Muskeln im Genitalbereich entspannen kann, was den Samenerguss verzögert. Es gibt keine großen Langzeitstudien, aber in einigen Studien sind die Erfolgsraten bei ausgewählten Patienten hoch, etwa 60 %. Außerdem gibt es kombinierte Medikamente gegen vorzeigen Samenerguss wie Super P Force (Wirkstoff Sildenafil wie in Viagra + Dapoxetin), Tadapox (Wirkstoff Tadalafil wie in Cialis + Dapoxetin), Super Kamagra 160mg (Sildenafil wie in Viagra + Dapoxetin). Fühlen Sie sich durch den vorzeitigen Samenerguss belastet? Bei Germany Medicare können Sie zu einem günstigen Preis Super P Force kaufen.

Vorzeitige Ejakulation verhindern: Gele, Cremes und andere topische Mittel

Schließlich gibt es Gele, Cremes, Sprays und andere topische Mittel, die die Empfindlichkeit des Penis reduzieren und den Samenerguss verzögern sollen.

Die meisten dieser Gele und Sprays verwenden Lokalanästhetika wie Lidocain. Es ist das gleiche Anästhetikum, das auch von Zahnärzten verwendet wird. Außerdem wird Lidocain + Prilocain oft verwendet, das ist eine Mischung aus zwei verschiedenen Lokalanästhetika.

Studien zeigen, dass die Kombination von 2 Lokalanästhetika sehr effektiv ist. In einer Studie aus dem Jahr 2002 wurde beispielsweise bei Männern, die vor dem Geschlechtsverkehr eine 5%ige Lidocain-Prilocain-Creme verwendeten, eine Verlängerung der Zeit bis zum Höhepunkt festgestellt im Vgl. Mit den Männern, die ein Placebo verwendeten.

Eine ältere Studie aus dem Jahr 1995 zeigte ähnliche Ergebnisse: Männer berichteten über eine signifikante Verbesserung der Kontrolle über den Samenerguss nach dem Auftragen von 2,5 Gramm Lidocain-Prilocain-Creme vor dem Geschlechtsverkehr.

Topische Mittel haben jedoch einen Nachteil. Da sie den Penis betäuben und die Empfindung abschwächen, können sie zum Verlust der Erektionsfähigkeit beitragen – ein Symptom, das von mehr als 50 Prozent der Männer, die die Creme in der Studie erhielten, festgestellt wurde. In der Studie trat bei allen 10 Männern, die die Creme 45 Minuten vor dem Geschlechtsakt verwendeten, und bei 6 von 10 Männern, die sie eine halbe Stunde vor dem Geschlechtsakt auftrugen, eine mangelnde Versteifungsfähigkeit des Penis auf.

Kann eine Verhaltenstherapie helfen?

Eine psychosexuelle Verhaltenstherapie hat sich ebenfalls als nützlich erwiesen und kann den Männern mit vorzeitigen Samenergüssen helfen.

Zum Beispiel die Masturbation kurz vor dem Geschlechtsverkehr mit Hilfe einer Stopp-Start-Technik, bei der die Partnerin des Mannes den Orgasmus hinauszögert, indem sie den Penis so lange stimuliert, bis er ejakulieren möchte, und dann stoppt, bis das Gefühl vorbei ist, kann besonders für jüngere Männer wirksam sein. Das Ziel ist es, bis zu 15 Minuten zu kommen und langsam den Körper zu trainieren, mit dem erhöhten Erregungsniveau umzugehen und es zu bewältigen.

Auch bei der Squeeze-Technik übt der Partner kurz vor der Ejakulation Druck auf die Basis der Penisspitze aus. Die meisten Quellen über die Squeeze-Technik empfehlen, auf das Bändchen unter der Eichel etwa 30 Sekunden lang zu drücken, um den Samenerguss zu hinauszuzögern. Da jeder Mensch anders ist, kann die ideale Zeitspanne für diese Technik etwas kürzer oder länger sein.

Mit der Squeeze-Technik können Sie den Orgasmus mehrmals hinauszögern und sich so beim Sex länger vergnügen.

Wie die Stop-Start-Technik hat auch die Squeeze-Technik ihre Nachteile. Erstens, sie führt zu einer Unterbrechung der sexuellen Aktivität, was sowohl für Sie als auch für Ihre Partnerin frustrierend sein kann. Außerdem kann sie gelegentlich die Intensität Ihrer Erektion verringern, was ebenfalls das sexuelle Vergnügen beeinträchtigt.

Müssen Sie ein Medikament verwenden, um die vorzeitige Ejakulation zu verhindern?

In den meisten Fällen sind Medikamente gegen vorzeitige Ejakulation nicht erforderlich. In der Tat können die meisten Männer die vorzeitige Ejakulation verhindern und ihre Zeit bis zum Orgasmus mit Hilfe von den beschriebenen Techniken verlängern.

In einer Studie wurden Männer, die unter vorzeitiger Ejakulation litten, mit 6 Kursen einer Verhaltenstherapie behandelt, die zwei- bis dreimal pro Woche durchgeführt wurde. Nach der Behandlung hatten die Männer signifikante Verbesserungen der Kontrolle über den Samenerguss und mehr sexuelle Befriedigung. Die Männer, die an der Studie teilnahmen, zeigten auch ein geringeres Maß an sexbezogener Angst und Nervosität.

Fazit

Wie bei allen sexuellen Problemen ist der erste Schritt oft der schwierigste: den Mut zu finden, den Arzt aufzusuchen.

Untersuchungen zeigen, dass nur 5 % der Männer mit der Ejaculatio praecox tatsächlich daran denken, sich an einen Arzt zu wenden.

Die vorzeitige Ejakulation ist eine völlig normale und häufige Art von sexuellen Beschwerden, die viele Männer kennen. Jedes der erwähnten Medikamente und der Techniken kann Ihnen helfen, Ihr Problem in den Griff zu bekommen. Wenn das Problem weiterhin besteht, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, um zugrundeliegende Ursachen auszuschließen und andere Behandlungsmöglichkeiten zu probieren.