Ask Me?
Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Arbeit der Germany-Medicare. Je nach dem Bundesland kann es jedoch zu Versandverzögerungen kommen.
Produkte ansehen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Blog Details

Wirkung von Viagra bei gesunden Männern

Wirkung von Viagra bei gesunden Männern

Viagra ist eines der bekanntesten Medikamente zur Verbesserung der männlichen Potenz. Doch wie jedes Medikament hat auch Viagra Nebenwirkungen. Daher sollten Sie bei der Einnahme der kleinen blauen Pille vorsichtig sein und darauf achten, wann Sie sie einnehmen.

Nur wenige Menschen kennen das US-Pharmaunternehmen Pfizer, aber die ganze Welt kennt den Namen seines potenzsteigernden Medikaments. Heute repräsentiert die kleine blaue Pille Viagra für den Mann eine ganze Reihe ähnlicher Medikamente mit dem Wirkstoff Sildenafil, die die Erektionsfähigkeit wiederherstellen und für abwechslungsreichen und lang anhaltenden Sex sorgen. Aber was passiert wenn man Viagra nimmt ohne es zu brauchen?

In diesem Artikel

  1. Was bewirkt Viagra bei einem Mann mit Erektionsstörungen?
  2. Warum ist Viagra bei gesunden Männern so beliebt?
  3. Wie wirkt Viagra bei gesunden Männern ohne Erektionsstörung?
  4. Anwendung von Viagra ohne Erektionsstörung ist nicht vernünftig
  5. Fazit

Was bewirkt Viagra bei einem Mann mit Erektionsstörungen?

Viagra ist eines der beliebtesten Medikamente, die Männer gegen Erektionsstörungen einnehmen. Interessanterweise entwickelte der Hersteller von Viagra das Medikament zur Behandlung von Herzproblemen. Während der Versuche entdeckten die Forscher jedoch die Auswirkungen des Medikaments auf den Penis, was zur Entwicklung vom Potenzmittel Viagra führte.

Urologen und Sexualmediziner behaupten, dass Erektionsstörungen durch eine bestimmte Krankheit (Diabetes, Schilddrüsenunterfunktion, Parkinson-Krankheit, Nierenversagen) oder durch verschiedene psychogene Faktoren (chronischer Stress, ständige Müdigkeit, Probleme zu Hause oder am Arbeitsplatz) verursacht werden können. Außerdem können Erektionsstörungen bei Männern jeden Alters auftreten und sich auf unterschiedliche Weise äußern. So kommt es bei einigen Männern zu schwächeren oder fehlenden Erektionen, während bei anderen die Dauer des Geschlechtsverkehrs kurz ist.

Medikamente mit dem Wirkstoff Sildenafil, zu denen auch Viagra gehört, tragen zur Verbesserung der Durchblutung im Penis bei. Dies führt zu einer Entspannung der Schwellkörpermuskeln, wodurch sich der Penis mit Blut füllt und eine Erektion entsteht. Bei der erektilen Dysfunktion ist die Verbindung zwischen dem Gehirn und den Nerven gestört, so dass sich der Penis im entscheidenden Moment nicht mehr mit Blut füllen kann.

Das bedeutet, dass Viagra und andere ähnliche Medikamente wie Inventum, Sildehexal, MaxOn, Viagra Super Active, Kamagra oder Fildena zwar den natürlichen Mechanismus der Erektion beeinflussen, nicht aber das sexuelle Verlangen. Wenn also kein Verlangen vorhanden ist, kann Viagra nicht wirken. Den Ärzten zufolge hängt alles von der Ursache ab, die zu den Erektionsproblemen geführt hat. Insbesondere Sildenafil-haltige Medikamente wirken nicht, wenn zu viel Alkohol konsumiert wird. Das liegt daran, dass alkoholhaltige Getränke die Durchblutung des Penis verringern.

Warum ist Viagra bei gesunden Männern so beliebt?

Männer, die keine Probleme damit haben, eine Erektion zu bekommen, wollen vielleicht trotzdem etwas unternehmen.

Es gibt sicherlich viele Beispiele von Männern, die Viagra ohne Potenzprobleme einnehmen wollen. In manchen Fällen geht es einfach nur darum, die Leistung zu steigern oder sexuell besser abzuschneiden.

Wie wirkt Viagra bei gesunden Männern ohne Erektionsstörung?

Sildenafil-haltige Arzneimittel, einschließlich Viagra, sind für Männer mit Erektionsstörungen geeignet. Wenn ein Mann völlig gesund ist, hat es keinen Sinn, die Potenzpillen zu nehmen.

Obwohl das Medikament klinisch getestet wurde, ist es besser, es nicht unnötig einzunehmen. Und sei es nur, weil es Nebenwirkungen hat. Die Tatsache, dass Viagra blind machen kann, ist zum Beispiel kein Schmerz, aber es kommt selten vor. Die Hersteller von Sildenafil warnen in den Kontraindikationen davor. Insbesondere kann die Einnahme von Viagra zu vorübergehenden Sehstörungen wie Verlust der Sehschärfe und erhöhter Lichtempfindlichkeit führen.

Wenn sich ein gesunder Mann dazu entschließt, Viagra ohne Erektionsstörung zu probieren, verkürzt sich die Refraktärzeit (die Zeit zwischen Geschlechtsakten) um etwa 10 Minuten. Tatsächlich kann man mit Viagra öfter kommen, aber dies kann von Mann zu Mann variieren. Dies wird durch eine Studie bestätigt, die im Januar 2000 in der Zeitschrift Human Reproduction veröffentlicht wurde.

Männer können die Wirkung von Viagra ohne Potenzprobleme also ausprobieren, wenn sie daran interessiert sind. Es ist jedoch zu bedenken, dass bei der Überschreitung der empfohlenen Dosis das Risiko der Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit oder Priapismus besteht. Bei letzteren besteht die Gefahr, dass das Penisgewebe geschädigt werden kann.

Anwendung von Viagra ohne Erektionsstörung ist nicht vernünftig

Es ist keine gute Idee, das verschreibungspflichtige Medikament zu verwenden, das nicht von Ihrem Arzt verschrieben wurde. Es gibt Risiken und Nebenwirkungen dieses Medikaments, und es gibt Erkrankungen, die schwerwiegende Folgen haben können. Möchten Sie Viagra online kaufen? Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin über die Anwendung dieses Potenzmittels.

Fazit

Viagra ist ein Arzneimittel, für das es klare Gebrauchsanweisungen gibt. Wie jedes Arzneimittel kann es jedoch bei einer Person wirken und bei einer anderen nicht. Wenn Sie sich entschließen, Viagra auszuprobieren, oder sexuelle Probleme haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Viagra ist eine der vielen Optionen, wie der Mann seine Erektion verbessern kann. Es gibt immer eine Alternative zu Viagra, die in Ihrem Fall besser helfen könnte. Informieren Sie Ihren Arzt über Ihren Gesundheitszustand, die Medikamente, die Sie einnehmen, und Ihre Symptome, damit er feststellen kann, ob Viagra für Sie geeignet ist.

Wir sind sicher, dass der Blogbeitrag über die Wirkung von Viagra bei gesunden Männern für Sie nützlich war und Sie jetzt ein wenig mehr wissen. Bitte beachten Sie, dass dieser Beitrag nur zu Informationszwecken dient. Wir ermutigen die Leser nicht zur Selbstmedikation, denn es gibt Kontraindikationen. Wir empfehlen Ihnen, einen Facharzt zu konsultieren.

Quellen

  1. N. Mondaini, R. Ponchietti, G. H. Muir, F. Montorsi, F. Di Loro, G. Lombardi, M. Rizzo. Sildenafil does not improve sexual function in men without erectile dysfunction but does reduce the postorgasmic refractory time. Int J Impot Res. 2003 Jun;15(3):225-8.
  2. Cüneyt Karaarslan. Ocular Side Effects of Sildenafil That Persist Beyond 24 h-A Case Series. Front Neurol. 2020 Feb 7;11:67.
  3. Martin Downs. Viagra: How Young Is Too Young?