Ask Me?
Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Arbeit der Germany-Medicare. Je nach dem Bundesland kann es jedoch zu Versandverzögerungen kommen.
Produkte ansehen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Blog Details

Wo ist Viagra frei verkäuflich?

Wo ist Viagra frei verkäuflich?

Viagra, auch bekannt als die kleine blaue Pille, ist der Markenname des Medikaments Sildenafil gegen erektile Dysfunktion (ED).

Das Medikament wurde Ende der 90er für den medizinischen Gebrauch zugelassen, erfreute sich großer Beliebtheit und wurde zum wichtigsten verschreibungspflichtigen Medikament für Menschen, die ihre ED behandeln wollen.

Die ED, ein Zustand, der es schwierig macht, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, ist weit verbreitet. Schätzungsweise leiden 6-8 Millionen Männer in Deutschland an der erektilen Dysfunktion. Die Krankheit betrifft in der Regel ältere Erwachsene, kann aber auch bei Männern unter 40 Jahren auftreten.

Viagra ist eine wirksame Behandlungsmöglichkeit für diese Erkrankung. Um es zu bekommen, benötigen Sie jedoch ein Rezept. Lesen Sie weiter, um mehr über Viagra zu erfahren und herauszufinden, in welchen europäischen Ländern es freiverkäuflich ist.

In diesem Artikel

  1. Viagra beim Arzt bekommen
  2. Was kostet Viagra mit Rezept?
  3. In welchen Ländern ist Viagra frei verkäuflich?
  4. Viagra frei verkäuflich in Polen
  5. Viagra frei verkäuflich in der Schweiz seit 2020
  6. Neuseeland
  7. Israel
  8. Viagra in Irland ohne Rezept
  9. Norwegen
  10. Kann man Viagra in Italien ohne Rezept kaufen?
  11. Ist Viagra frei verkäuflich in Frankreich?
  12. Ist Viagra frei verkäuflich in Holland?
  13. Viagra rezeptpflichtig in Deutschland
  14. Wie bekomme ich Viagra online?
  15. Liste: In welchen Ländern ist Viagra frei verkäuflich
  16. Fazit

Viagra beim Arzt bekommen

Erektionsstörungen können aus einer Vielzahl von Gründen auftreten, einschließlich Grunderkrankungen. Bevor Sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um festzustellen, ob etwas anderes dahintersteckt.

Wenn Sie ein Rezept für Viagra bekommen möchten, können Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Arzt über alle Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen, informiert ist.

Ihr Arzt wird Sie auch nach anderen Symptomen fragen, die bei Ihnen auftreten können. Erektionsstörungen sind häufig, können aber verschiedene Ursachen haben, darunter auch solche Erkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck.

Was kostet Viagra mit Rezept?

Der Preis hängt davon ab, ob Ihnen das Markenmedikament oder ein Generikum verschrieben wird.

Der Preis für Viagra 100mg 4 Stück beträgt 46,37 € bis 91 €. Für die generische Version zahlen Sie deutlich weniger.

In den meisten Fällen übernehmen die Krankenkassen in Deutschland, Österreich und der Schweiz keine Kosten für Viagra-Rezepte. In einigen Fällen können die Kosten für Sildenafil übernommen werden, wenn es zur Behandlung von PAH verschrieben worden ist.

In welchen Ländern ist Viagra frei verkäuflich?

Viagra Connect 50mg ist seit 2018 in England erhältlich und Sie benötigen kein Rezept von Ihrem Arzt. Das bedeutet, dass Sie legal dieses Potenzmittel online kaufen können, ohne Ihren Arzt aufsuchen oder ein Rezept einholen zu müssen. Wenn Sie jedoch dieses Viagra kaufen möchten, müssen Sie einen vertraulichen Fragebogen ausfüllen oder persönlich die Fragen des Apothekers beantworten, damit er prüfen kann, ob dieses Potenzmittel für Sie geeignet ist. Das kann ein paar Minuten in Anspruch nehmen. Es kann sein, dass Sie für Viagra Connect nicht geeignet sind, deshalb lohnt es sich, mit dem Arzt andere Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen.

Anmerkung: In England ist Viagra frei verkäuflich, aber nur als Handelspräparat Viagra Connect, und zwar nur in der Wirkstärke 50mg. Andere Präparate mit dem Wirkstoff Sildenafil unterliegen der Rezeptpflicht.

Viagra frei verkäuflich in Polen

Aflofarm Pharmacy Poland hat die Entscheidung des Präsidenten des Amtes für die Registrierung von Arzneimitteln 2016 erhalten, die Verfügbarkeitskategorie von Inventum, das Sildenafil 25 mg enthält, zu ändern. Es ist rezeptfrei erhältlich. Das Medikament hat eine innovative Form von Kautabletten.

In jeder Inventum-Packung gibt es einen Selbstdiagnosetest, der es dem Patienten ermöglicht, eine sichere Entscheidung über die eigenständige Verwendung des Potenzmittels zu treffen.

Um die sichere Anwendung von Inventum zu gewährleisten, führt Aflofarm auch eine Reihe von Maßnahmen für Patienten und Apotheker durch: Die Patientenaufklärung erfolgt über die im Test enthaltenen Informationen, die der Produktverpackung beigefügt sind. Darüber hinaus werden Maßnahmen durchgeführt, die sich an Apotheker richten, um das Wissen über die kardiovaskuläre Risikobewertung bei Patienten mit erektiler Dysfunktion sowie über Kontraindikationen und Warnhinweise, die vor der Freigabe des Produkts zu beachten sind, zu aktualisieren und die Patienten auf die Notwendigkeit hinzuweisen, die Packungsbeilage zu lesen und den Test vor der Anwendung durchzuführen.

In Polen sind auch andere wirkstoffgleiche Alternativen zu Viagra frei verkäuflich, ebenfalls in der Dosierung von 25 mg. Das sind MaxOn Active, Maxigra Go, Mensil und andere. Sie sind in der Regel in Packungen mit 2 oder 4 Tabletten erhältlich und können im Preis variieren.

Viagra frei verkäuflich in der Schweiz seit 2020

Im Frühling 2020 hat das Bundesamt für Gesundheit (BAG) in der Schweiz die Liste von Medikamenten erweitert, die in Apotheken ohne Rezept abgegeben werden dürfen.

Dazu gehören das Potenzmittel Viagra sowie Arzneimittel zur Behandlung von gynäkologischen Beschwerden wie Scheidenpilz. Die Nachfrage in Schweizer Apotheken nach Viagra ohne Rezept wurde deshalb sehr hoch. Man muss jedoch viele Fragen des Apothekers beantworten, um das gewünschte Potenzmittel zu bekommen. Einige Männer empfinden dies als Schikane. Das ist aber die direkte Folge des Gesetzes.

Eine Reihe von Arzneimitteln gegen Hautkrankheiten wie Akne, Ekzeme oder Pilzinfektionen sind ebenfalls rezeptfrei erhältlich.

Männer bekommen Viagra ohne Rezept in Neuseeland

Sildenafil kann von einem Apotheker abgegeben werden, der das zugelassene Schulungsprogramm für die Behandlung von Erektionsstörungen bei Männern zwischen 35 und 70 Jahren erfolgreich abgeschlossen hat.

Männer, die in Neuseeland unter Erektionsstörungen leiden, können seit 2014 Sildenafil in Apotheken kaufen, ohne ein Rezept vom Arzt zu benötigen.

Sildenafil ist in Neuseeland verschreibungspflichtig, darf aber ohne Rezept abgegeben werden, von einem Apotheker, der das zugelassene Schulungsprogramm für die Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern im Alter von 35-70 Jahren erfolgreich abgeschlossen hat. Diese Einstufung wurde von der neuseeländischen Behörde für die Sicherheit von Arzneimitteln und Medizinprodukten gewählt.

Die geschulten Apotheker müssen ein Screening-Tool verwenden, und Männer, die über Herzprobleme und bestimmte kardiovaskuläre Risikofaktoren, einschließlich Diabetes, berichten, kommen für das Medikament nicht in Frage. Alle Männer, die Sildenafil beantragen, werden außerdem aufgefordert, ihren Hausarzt aufzusuchen, um sich auf Herzprobleme und Diabetes untersuchen zu lassen, und die Apotheker sind verpflichtet, den Hausarzt des Patienten darüber zu informieren, dass er Sildenafil erhalten hat, sofern der Patient nicht widerspricht.

Viagra auch in Israel ohne Rezept

2018 hat das israelische Gesundheitsmenisterium den rezeptfreien Verkauf von Viagra (Sildenafil), Tarim (Sildenafil) und Sildenafil Teva bewilligt. Allerdings dürfen Sildenafil Präparate nur an Männer über 35 ohne Risikofaktoren abgegeben werden. Die Abgabe ohne Rezept ist erlaubt für Packungen mit einer Tagesdosis von 50 mg und 100 mg. Auch wie in anderen Ländern, wo Viagra frei verkäuflich ist, erfolgt die Abgabe durch einen geschulten Apotheker. Männer sollen einige Fragen des Apothekers beantworten, damit er entscheiden kann, ob Sildenafil in diesem Fall geeignet ist oder nicht.

Viagra in Irland ohne Rezept

In Irland sind rezeptfreie Viagra Pillen seit Januar 2021 im Handel erhältlich. Es handelt sich auch nur über Viagra Connect 50mg. Es ist das erste Medikament gegen erektile Dysfunktion in Irland, das rezeptfrei in der Apotheke erhältlich ist. Die Kunden müssen sich an den Apothekentisch begeben und nach Viagra Connect fragen oder darum bitten, mit einem Apotheker unter vier Augen zu sprechen.

Der Apotheker wird in diskreter Weise einige kurze Gesundheitsfragen stellen, um sicherzustellen, dass das Produkt für den Kunden geeignet ist.

Viagra frei verkäuflich in Norwegen

2019 hat Norwegen den rezeptfreien Verkauf von Sildenafil erlaubt. Es gibt jedoch einige Einschränkungen. Frei verkäuflich sind Sildenafil Tabletten in der Wirkstärke von 50 mg. Es gibt auch Einschränkungen für die Packungsgröße. Maximal dürfen es nur 8 Tabletten pro Packung sein.

Kann man Viagra in Italien ohne Rezept kaufen?

Derzeit ist es in Italien nur möglich, Arzneimittel, die Sildenafil oder andere Wirkstoffe zur Behandlung der erektilen Dysfunktion enthalten, in örtlichen Apotheken gegen Vorlage eines ärztlichen Rezepts mit einer Gültigkeitsdauer von sechs Monaten zu kaufen. Der Online-Verkauf des Potenzmittels Viagra ist in Italien gesetzlich verboten.

Ist Viagra frei verkäuflich in Frankreich?

Der Verkauf von Medikamenten wird in Frankreich streng kontrolliert. Selbst einfache Produkte wie Paracetamol oder Ibuprofen sind nur in Apotheken erhältlich, und für Viagra beispielsweise ist ein Rezept erforderlich.

Ohne Rezept kann man in Frankreich nur einige Medikamente gegen Kopfschmerzen, Verdauungs- und Menstruationsbeschwerden, Allergien, Husten, Erkältung und Grippe kaufen.

Ist Viagra frei verkäuflich in Holland?

Ganz oft hören wir die Frage, ob man Viagra in Holland rezeptfrei kaufen kann. Ist es überraschend? Nein. Denn Holland genießt den Ruf eines der liberalsten Länder der Welt. Die Antwort lautet aber für viele enttäuschend. In Holland ist es leider nicht möglich, Viagra ohne Rezept zu bekommen. Man muss ein gültiges Rezept vorweisen. Allerdings kann man in Holland legal Viagra online kaufen und entweder ein vom Arzt ausgestelltes Rezept an die Apotheke senden oder ein gültiges Online-Rezept während der Konsultation bekommen.

Viagra rezeptpflichtig in Deutschland

In Deutschland sowie den meisten EU-Ländern gilt die Rezeptpflicht für Sildenafil immer noch. Das liegt daran, dass alle Medikamente gegen erektile Dysfunktion, einschließlich Viagra, das Risiko von Nebenwirkungen, potenziell gefährlichen Kontraindikationen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten mit sich bringen. Zum Beispiel Nitrate und NO-Donatoren, Medikamen gegen Herzkrankheiten und Bluthochdruck, können tödlich sein, wenn sie zusammen mit Potenzmitteln eingenommen werden. Darüber hinaus können Menschen mit bestimmten Erkrankungen nicht in der Lage sein, Potenzmittel sicher einzunehmen.

Wie bekomme ich Viagra online?

Viele Online-Unternehmen geben an, Viagra zu verkaufen, aber es gibt viele gefälschte Viagra Pillen. Deshalb ist es wichtig, bei einem seriösen Unternehmen zu kaufen.

Germany Medicare Apotheke ist eine gute Option. Wir haben einen guten Ruf, gute Nutzerbewertungen und bieten einen diskreten Versand.

  • Was wird angeboten: Viagra Marke und zahlreiche Generika. Es gibt auch andere Potenzmittel und Medikamente gegen vorzeitige Ejakulation.
  • Preis: 86 € für 4 Stück Viagra 100 mg oder 83 € für 10 Stück Viagra Generika 100 mg. Selbstverständlich kostet ein Stück weniger in einer größeren Packung. Das ist eine gute Möglichkeit zu sparen.
  • Dosierungen: 25, 50, und 100 mg.
  • Vorteile: Der Service ist bequem, diskret und schnell. Hier ist Viagra frei verkäuflich.
  • Nachteile: Online-Besuche sind möglicherweise nicht so umfassend wie persönliche Besuche beim Arzt.

Liste: In welchen Ländern ist Viagra frei verkäuflich

  1. Polen
  2. Großbritannien (England, Schottland, Wales und Nordirland)
  3. Schweiz
  4. Neuseeland
  5. Israel
  6. Irland
  7. Norwegen

Fazit

Viagra könnte Ihnen bei Erektionsstörungen helfen. Wenn Sie Viagra ausprobieren möchten, sollten Sie zunächst mit einem Arzt sprechen. Wenn Sie neben einer Erektionsstörung noch andere Symptome haben, sollten Sie Ihren Arzt persönlich aufsuchen. Er kann Ihre Symptome beurteilen und feststellen, ob eine Grunderkrankung die Ursache für die erektile Dysfunktion ist.

Quellen

  1. MHRA reclassifies Viagra Connect tablets to a Pharmacy medicine. From: Medicines and Healthcare products Regulatory Agency. Published 28 November 2017.
  2. Aflofarm introduces sildenafil over the counter. Die Seite kann unter diesem Link abgerufen werden.
  3. Nathan Keusch. Schweizer rennen wegen Viagra zur Apotheke. 15. Mai 2020. 20min.ch.
  4. Ingrid Torjesen. New Zealand allows access to sildenafil through pharmacy. The Pharmaceutical Journal.
  5. Israel: Sildenafil wird OTC. APOTHEKE ADHOC, 28.02.2018.