Ask Me?
Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Arbeit der Germany-Medicare. Je nach dem Bundesland kann es jedoch zu Versandverzögerungen kommen.
Produkte ansehen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Abnehmmittel

  • Versandkostenfrei ab €200 Bestellwert
  • Diskrete Verpackung. Sicher und anonym
  • 100% Geld-zurück-Garantie
  • Kein Rezept notwendig
Beschreibung
Alles vorlesen lassen

Übersicht

  1. Abnehmmittel aus der Apotheke: Optionen zu wissen
  2. Wie viel Gewicht kann ich mit einem guten Abnehmmittel aus der Apotheke verlieren?
  3. Wer sollte Abnehmmittel aus der Apotheke verwenden?
  4. Häufige Fragen rund um Abnehmmittel aus der Apotheke

Abnehmmittel aus der Apotheke: Optionen zu wissen

Verschreibungspflichtige Gewichtsverlustpillen, auch Anti-Adipositas-Medikamente oder Diätpillen genannt, werden einem Patienten manchmal als zusätzliches Instrument bei der Behandlung zur Gewichtsreduktion verschrieben. Zu den Instrumenten, die der medikamentösen Behandlung hinzugefügt werden, gehören normalerweise ein Plan für fettarme und kalorienarme Lebensmittel sowie ein regelmäßiges Trainingsprogramm.

Die meisten Medikamente zur Gewichtsreduktion, die den Appetit unterdrücken, sind als Anorektika bekannt. Einige Medikamente zur Gewichtsreduktion enthalten ein Stimulans und werden als kontrollierte Substanzen eingestuft. 2012 genehmigte die FDA die ersten beiden neuen Medikamente zur Gewichtsreduktion seit über einem Jahrzehnt - Belviq (Lorcaserin) und Qsymia (Phentermin + Topiramat). Seitdem wurden mehrere neue gute Abnehmmittel zugelassen, darunter Contrave, Saxenda und Belviq XR.

Patienten, die übergewichtig oder fettleibig sind und eine Erkrankung haben, sollten ihren Arzt konsultieren, bevor sie mit einem Gewichtsverlust- oder Trainingsprogramm beginnen.

Es gibt nur sehr wenige bewährte Optionen für nicht verschreibungspflichtige Medikamente zur wirksamen Gewichtsabnahme. Ein verschreibungspflichtiges Mittel ist Alli (Orlistat), eine niedrig dosierte Version des verschreibungspflichtigen Arzneimittels Xenical.

Wie viel Gewicht kann ich mit einem guten Abnehmmittel aus der Apotheke verlieren?

Verschreibungspflichtige Medikamente zur Gewichtsreduktion können eine Option für Patienten sein, die ernsthafte Gesundheitsrisiken wie Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes oder einen hohen Cholesterinspiegel haben und ihr Gewicht nicht allein durch Ernährung und Bewegung kontrollieren können. Abnehmmittel aus der Apotheke sollten nicht als Ersatz für gesunde Ernährung und ein regelmäßiges Trainingsprogramm verwendet werden.

Über ein Jahr können Patienten, die Medikamente zur Gewichtsreduktion einnehmen, etwa 5% bis 10% ihres ursprünglichen Gewichts verlieren, wenn sie als Teil eines Diät- und Trainingsplans verwendet werden.

Medikamente zur Gewichtsreduktion wirken nicht immer bei jedem. Es wird normalerweise empfohlen, 0,5-1 kg Gewicht pro Woche sicher zu verlieren.

Medikamente zur Gewichtsreduktion führen in der Regel über einen Zeitraum von 12 Monaten zu einem Gewichtsverlust von 5% bis 10%, wenn sie als Teil eines Diät- und Trainingsplans verwendet werden.

Für einen Patienten mit einem Gewicht von 90 kg würde dies bedeuten, dass er innerhalb eines Jahres etwa 4 bis 8 kg abnehmen würde, was unter die sicheren Richtlinien für den Gewichtsverlust fallen würde. Diese Menge an Gewichtsverlust kann ausreichen, um den Blutdruck zu senken oder den Blutzucker positiv zu beeinflussen.

Wer sollte Abnehmmittel aus der Apotheke verwenden?

Im Allgemeinen sollten die meisten übergewichtigen Menschen zunächst versuchen, durch Ernährung und Bewegung an Gewicht zu verlieren. Verschreibungspflichtige Diätpillen werden unter schwereren Umständen angewendet, wenn der Gewichtsverlust nicht erfolgreich war und der Patient wichtige Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Übergewicht oder Fettleibigkeit hat. Diät und Bewegung sollten jedoch immer in Verbindung mit verschreibungspflichtigen Medikamenten zur Gewichtsreduktion angewendet werden.

Die meisten verschreibungspflichtigen Medikamente zur Gewichtsreduktion vermerken in der Packungsetikettierung, dass eine Person bestimmte Anforderungen erfüllen sollte, z. B. einen bestimmten Body-Mass-Index (BMI) und / oder ein ernstes medizinisches Risiko haben sollte, bevor sie das Medikament verwendet.

Medikamente zur Gewichtsreduktion sind normalerweise bei adipösen Patienten mit einem anfänglichen Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 30 kg / m2 oder bei übergewichtigen Patienten mit einem BMI von mehr als 27 kg / m2 beim Vorhandensein anderer Risikofaktoren angezeigt.

Brauchen Sie ein gutes Abnehmmittel? Sehen Sie sich das Sortiment der Online-Apotheke Germany-Medicare an. Bestimmt finden Sie das, was Ihnen im Kampf gegen Übergewicht hilft.

Häufige Fragen rund um Abnehmmittel aus der Apotheke

Welche Abnehmmittel helfen wirklich?

Hier haben wir die Liste mit 15 populären Abnehmmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln zusammengesetellt, deren Wirkung wissenschaftlich belegt ist:

  1. Auszug von Garcinia cambogia
  2. Hydroxycut
  3. Koffein
  4. Orlistat (Handelspräparate Xenical, Alli)
  5. Phentermin (Handelspräparat Adipex)
  6. Himbeerketone (Rheosmin)
  7. Grüner Kaffee Extrakt
  8. Glucomannane
  9. Meratrim
  10. Grüner Tee Extrakt
  11. Konjugierte Linolsäuren
  12. Forskolin (Colforsin)
  13. Bitterorange
  14. Contrave (Kombipräparat mit Bupropion und Naltrexon)
  15. Qsymia (Kombipräparat mit Phentermin und Topiramat)

Was ist das beste Abnehmmittel?

Bei so vielen verfügbaren Pillen und Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsreduktion kann es eine überwältigende Aufgabe sein, ein qualitativ hochwertiges Produkt auszuwählen, das tatsächlich funktioniert.
Zwischen den Fettverbrennern, den verschreibungspflichtigen Medikamenten zur Gewichtsreduktion, die Sie im Fernsehen sehen, und den online verkauften Diätpillen gibt es keinen Mangel an Optionen.
Während einige Diätpillen erstaunliche Ergebnisse liefern, funktionieren die meisten nicht annähernd so gut wie vom Hersteller behauptet.
Vollkommend sicher sind Xenical und Alli Kapseln mit dem Wirkstoff Orlistat sicher. Diese Arzneimittel blockieren die Aufnahme von Fett aus der Nahrung um ein Drittel. Orlistat wirkt nur Magen-Darm-Trakt und kommt in die Blutbahn nicht.

Sind Fettblocker gefährlich?

Im Sortiment der Germany Medicare sind 2 Fettblocker Ihnen wohl aufgefallen - Xenical und Alli. Ihre Aufgabe ist, die Aufnahme von Nahrungsfetten zu blockieren. Wie bei allen Medikamenten sind Nebenwirkungen möglich, sie treten aber nicht bei allen Patienten auf oder nur am Anfang der Anwendung. Das sind Blähungen, Magenkrämpfe, Durchfall, Stuhldrang. Außerdem ist die Aufnahme der fettlöslichen Vitamine gestört, weil sie mit Hilfe von Fett transportiert werden. Des Weiteren kann die Wirksamkeit der Anti-Baby-Pille herabgesetzt werden, daher empfiehlt es sich, Kondome zu benutzen.

Wie gefährlich sind Fatburner?

Fatburner werden als Nahrungsergänzungsmittel beschrieben, die Ihren Stoffwechsel steigern, die Fettaufnahme verringern oder Ihrem Körper helfen können, mehr Fett als Kraftstoff zu verbrennen. Hersteller bezeichnen sie oft als Wunderlösungen, die Ihre Gewichtsprobleme lösen können. Fettburner sind jedoch häufig unwirksam und können sogar schädlich sein.