Ask Me?
Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Arbeit der Germany-Medicare. Je nach dem Bundesland kann es jedoch zu Versandverzögerungen kommen.
Produkte ansehen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Augmentin (Amoxicillin)
Augmentin (Amoxicillin)

* Abbildung ähnlich

Augmentin (Amoxicillin)

$207.29
Auf Lager
Kategorie:
Antibiotika
Handelsname: Augmentin
Hauptbestandteil: Amoxicillin
Anwendung: Behandelt bakterielle Infektionen in den Atemwegen
Verfügbare Dosierung: 1000 mg
Lieferinformationen
Kein Versand in die USA

Letzter Kauf vor 16 Minuten

Dieses Produkt wird derzeit von 19 Besuchern angesehen

Dosierung
Menge
Preis
Kaufen
375 mg
30 Pillen
$207.29
375 mg
60 Pillen
$341.49
375 mg
90 Pillen
$456.51
375 mg
120 Pillen
$571.54
375 mg
180 Pillen
$787.21
625 mg
30 Pillen
$243.23
625 mg
60 Pillen
$413.38
625 mg
90 Pillen
$564.35
625 mg
120 Pillen
$715.32
625 mg
180 Pillen
$1002.89
1000 mg
30 Pillen
$310.33
1000 mg
60 Pillen
$545.18
1000 mg
90 Pillen
$760.85
1000 mg
120 Pillen
$978.93
1000 mg
180 Pillen
$1398.29
  • Versandkostenfrei ab €200 Bestellwert
  • Diskrete Verpackung. Sicher und anonym
  • 100% Geld-zurück-Garantie
  • Kein Rezept notwendig
Beschreibung

Übersicht

  1. Wofür Augmentin kaufen?
  2. Nebenwirkungen
  3. Das Risiko von Nebenwirkungen reduzieren

Wofür Augmentin kaufen?

Augmentin ist ein Medikament wie auf Amoxicillin-Clavulanatsäure basiert und das zur Behandlung bakterieller Infektionen eingesetzt wird. Es hat einen breiten Wirkungsbereich und ist wirksam gegen aerobe und anaerobe Mikroorganismen, einschließlich einiger Gram-positiver und Gram-negativer Bakterien.

Augmentin Tabletten werden normalerweise bei Infektionen der Nasennebenhöhlenentzündung, bei Erkrankungen der unteren Atemwege und Harnwege sowie bei Mittelohrentzündungen verschrieben. Aufgrund seiner Clavulanat enthaltenen Formel, die den Wirkstoff vor von Bakterien produzierten Antikörpern schützt, erweist sich Augmentin als wirksam gegen Stämme, die Beta-Lactamase ausscheiden, die normalerweise gegen Penicillin resistent sind. Dadurch kann Augmentin zur Behandlung von Lungenentzündung und postoperativen Infektionen verschrieben werden.

Nebenwirkungen von Augmentin Tabletten

  • Leberfunktionsstörungen, Hepatitis oder Ikterus, die alle durch eine Stagnation der Galle verursacht werden;
  • einige allergische Symptome, z.B.: Nesselsucht, geschwollenes Gesicht, Gliedmaßen oder Gelenke, Hautausschlag usw .;
  • Übelkeit, Blähungen, Dyspepsie, Bauchschmerzen und / oder Erbrechen;
  • Veränderungen in der Bakterienflora des Dickdarms, die zu pseudomembranöser Kolitis führen;
  • Probleme mit der Haut.

Um das Risiko von Nebenwirkungen zu reduzieren, muss Ihr Arzt die Behandlung mit Albendazol zulassen, wenn Sie:

  • leiden an infektiöser Mononukleose, Leber- / Nierenerkrankungen, als Leber- oder Nierenversagen;
  • schwanger sind, stillen oder planen, ein Baby zu bekommen;
  • nehmen keine Probenecid-haltigen Medikamente ein, als sie mit Augmentin interagieren und die Ausscheidung durch Nieren verlangsamen können, was zu einer Ansammlung der Zersetzungsprodukte im Organismus und zu einer Erhöhung der Toxizität führt;
  • sind allergisch gegen Penicillin oder andere Bestandteile von Augmentin.

Das Medikament Ativan kann die Exkretionsrate des Wirkstoffes Amoxicillin im kombinierten Antibiotikum AUGMENTIN verringern. Dies führt zu einer höheren Plasmakonzentration von AUGMENTIN.

Das schmerzstillende Mittel Tramadol verringert die Rate der Exkretion von AUGMENTIN (Amoxicillin mit Clavulansäure). Dadurch steigt der Amoxicillinspiegel im Blutplasma, infolgedessen wird das Risiko der starken Nebenwirkungen größer. Beachten Sie diese Wechselwirkung, falls Sie Tramadol bestellen.

Das Arzneimittel Diazepam kann die Exkretionsrate von AUGMENTIN (Amoxicillin + Clavulanatsäure), was die Konzentration im Blutplasma stark erhöhen kann. Beachten Sie mögliche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln, wenn Sie Diazepam kaufen.

Veröffentlicht von Natalie Koehler | Medizinisch überprüft von Dr. med. Edwin Waibel
Aktualisiert am 13.04.2021
Verfassen Sie Ihren Erfahrungsbericht