Ask Me?
× Das Virus Covid-19 hat keine Auswirkungen auf die Aktivitäten von Germany-Medicare. Wir liefern kontaktlos, alle verkauften Produkte wurden gereinigt und stellen keine Kontaminationsquelle dar.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  • Kostenloser Versand ab einem Bestellwert von 200€
  • Diskrete Verpackung. Absolut sicher und vertraulich
  • 100% Geld-zurück-Garantie
  • Kein Rezept erforderlich
Champix (Vareniclin)
Champix (Vareniclin)

* Abbildung ähnlich

Champix (Vareniclin)

Nicht auf Lager

Handelsname: Champix
Hauptbestandteil: Varenicline
Nutzung: Tabakkonsum
Verfügbare Dosierung: 1 mg
Kategorie: Raucherentwöhnung
Lieferinformationen
Kein Versand in die USA
no_delivery_usa

Möchten Sie benachrichtigt werden, sobald der Artikel verfügbar ist? Geben Sie Ihre E-Mail in das Feld unten ein.

Beschreibung

Champix ist für die Behandlung der Nikotinabhängigkeit. Champix hat eine hohe Vorliebe und Selektivität. Nikotin ist intensiv an eine ähnliche Rezeptorstelle gebunden, an die Champix einen höheren Vorliebe hat.
Durch die Verwendung von Champix wird das Verlangen nach Rauchen reduziert und das Auftreten von Entzugserscheinungen wird erleichtert.
Gleichzeitig nimmt das Lustgefühl beim Rauchen ab (Antagonismus in Gegenwart von Nikotin). Nach dem klinischen Studien hat Champix einen statistisch signifikanten Vorteil gegenüber Bupropion gezeigt.
Außerdem reduziert Champix die Auswirkungen der Verstärkung, die während des Rauchens auftreten, erheblich und kann die Gewohnheit des Rauchens bei Patienten, die während der Therapie rauchen, verstärken.
Patienten, die sich das Ziel das Rauchen aufzugeben für 1–2 Wochen nicht wollen, können gebeten werden, die Therapie zu beginnen, wobei sie die Möglichkeit haben, ein eigenes Raucherentwöhnung-Datum innerhalb von 5 Wochen zu wählen. Patienten, die zuvor mit Champix aufgehört haben zu rauchen und im Vergleich zu Placebo wiederholt mit Champix behandelt wurden, weisen das beste Maß an nachweislicher, anhaltender Abstinenz auf.
Die Biotransformation von Champix ist minimal: Nur 92% der Dosis werden unverändert von den Nieren ausgeschieden, weniger als 10% als Metaboliten.
Die Entfernung durch Nieren erfolgt hauptsächlich durch glomeruläre Filtration in Kombination mit aktiver tubulärer Sekretion. Die pharmakokinetischen Prozesse von Champix hängen nicht wesentlich von Status, Alter, Geschlecht, Rasse oder Begleittherapie einer Person ab.

 

Veröffentlicht von Natalie Koehler | Medizinisch überprüft von Dr. med. Edwin Waibel | Aktualisiert am 15.10.2020
Verfassen Sie Ihren Erfahrungsbericht