Frage mich?
Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Arbeit der Germany-Medicare. Je nach dem Bundesland kann es jedoch zu Versandverzögerungen kommen.
Produkte ansehen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Provera (Medroxyprogesteron)
Provera (Medroxyprogesteron)

* Abbildung ähnlich

Provera (Medroxyprogesteron)

$111.03
Auf Lager
Kategorie:
Frauengesundheit
Handelsname: Provera
Hauptbestandteil: Medroxyprogesteronacetat
Anwendung: Behandelt unregelmäßige Menstruationen und anormale Gebärmutterblutungen
Verfügbare Dosierung: 2,5 mg und 5 mg
Lieferinformationen

Letzter Kauf vor 51 Minuten

Dieses Produkt wird derzeit von 27 Besuchern angesehen

Dosierung
Menge
Preis
Kaufen
10 mg
30 Pillen
$111.03
10 mg
60 Pillen
$144.67
10 mg
90 Pillen
$188.41
10 mg
120 Pillen
$242.24
10 mg
180 Pillen
$335.33
  • Versandkostenfrei ab €200 Bestellwert
  • Diskrete Verpackung. Sicher und anonym
  • 100% Geld-zurück-Garantie
  • Kein Rezept notwendig
Beschreibung
Beschwerden
unregelmäßige Menstruationen und anormale Gebärmutterblutungen
Anwendungsgebiete
Ovulationshemmung, Störung der Follikel-Reifung, Prostatakarzinom, Erhöhung der Viskosität des Zervikalschleims, Hormonersatztherapie zusammen mit Estrogenen

Wofür Provera online kaufen?

Provera ist ein Arzneimittel, das auf Medroxyprogesteron basiert. Es wird zur Behandlung von Amenorrhoe empfohlen und auch gegen sekundäre und abnormale Gebärmutterblutungen, verursacht durch hormonelle Veränderungen, Eisprung und Menstruationszustände wie Krämpfe, Schmerzen usw. Es kann auch vorgeschrieben werden, um die Häufigkeit von Endometrium-Hyperplasien bei postmenopausalen Frauen zu verringern.

Nebenwirkungen von Provera Tabletten

  • allergische Reaktionen, z.B. Atemnot, Nesselsucht, Hautausschlag, geschwollenes Gesicht;
  • Übelkeit, Bauchschmerzen;
  • Schwindel, Schläfrigkeit, Müdigkeit;
  • Schlaflosigkeit;
  • Reizbarkeit, Depression;
  • Kopfschmerzen;
  • Änderungen des Körpergewichts;
  • Mondgesichtssyndrom;
  • Alopezie;
  • Akne;
  • Brustwarzen Überempfindlichkeit;
  • Thrombophlebitis;
  • Hyperthermie;
  • Dysmenorrhoe;
  • Galaktorrhoe;
  • Hirsutismus;
  • Erosion des Gebärmutterhalses;
  • zerebrovaskuläre Störungen.

Um das Risiko der Entwicklung von Nebenwirkungen zu verringern, muss Ihr Arzt die Behandlung mit Provera genehmigt haben, wenn Sie:

  • allergisch oder überempfindlich gegen seine Bestandteile sind;
  • schwanger sind oder stillen;
  • sind ein Raucher
  • Hormonbedingter Krebs der Genitalien oder der Brustdrüse, Asthma, Epilepsie, Diabetes, Depressionen, Herz- / Gefäß- / Leber- / Schilddrüsenerkrankungen, Lupus, Hypercalcinämie, schwere Beckenschmerzen, abnorme Vaginalblutungen, Migräne, hoher Cholesterinspiegel oder haben oder vor kurzem eine Fehlgeburt / Abtreibung hatten;
  • Medikamente einnehmen, die Aminoglutethimid oder andere verschriebene oder nicht verordnete Mittel, pflanzliche und diätetische Ergänzungen oder Vitamine enthalten.

Provera (Medroxyprogesteron) kann die Exkretionsrate von Diazepam verringern, sodass sich seine Konzentration im Blutplasma erhöht. Möchten Sie Diazepam kaufen? Fragen Sie Ihren Arzt, wie diese Arzneimittel am besten angewendet werden sollen.

Überdosierung von Provera Tabletten

Die Symptome einer Überdosierung von Provera können sich ausdrucken auf folgende Weise:

  • schwere Schläfrigkeit oder Benommenheit,
  • Übelkeit, Erbrechen,
  • Bauchschmerzen,
  • Brustschmerzen,
  • Vaginalblutungen.

Wenn die Möglichkeit besteht, dass Sie eine zusätzliche oder doppelte Dosis eingenommen haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Orlistat kann den Stoffwechsel von Medroxyprogesteron erhöhen. Das kann Auswirkungen auf die therapeutische Wirksamkeit des Arzneimittels haben.

 

Veröffentlicht von Natalie Koehler | Medizinisch überprüft von Dr. med. Edwin Waibel
Aktualisiert am 28.11.2022
Verfassen Sie Ihren Erfahrungsbericht