Ask Me?
Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Arbeit der Germany-Medicare. Je nach dem Bundesland kann es jedoch zu Versandverzögerungen kommen.
Produkte ansehen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Synthroid (Levothyroxin)
Synthroid (Levothyroxin)

* Abbildung ähnlich

Synthroid (Levothyroxin)

Nicht auf Lager
Handelsname: Synthroid
Hauptbestandteil: Levothyroxin
Verwendung: Lindert: Behandelt Erkrankungen der Schilddrüse
Verfügbare Dosierung: 100 mg und 200 mg
Lieferinformationen
Kein Versand in die USA

Dieses Produkt wird derzeit von 10 Besuchern angesehen

Möchten Sie benachrichtigt werden, sobald der Artikel verfügbar ist? Geben Sie Ihre E-Mail in das Feld unten ein.

  • Versandkostenfrei ab €200 Bestellwert
  • Diskrete Verpackung. Sicher und anonym
  • 100% Geld-zurück-Garantie
  • Kein Rezept notwendig
Beschreibung

Synthroid ist ein Medikament auf Levothyroxin-Basis, das zur Behandlung niedriger Schilddrüsenhormone und bestimmter Kropfarten verwendet wird. Es kann für chirurgische Eingriffe oder als Teil der Schilddrüsenkrebstherapie verschrieben werden, da es ein Schilddrüsenhormon ist, das das körpereigene ersetzt.

Nebenwirkungen von Synthroid könnten sein:

  • leichter Haarausfall zu Beginn der Behandlung (muss bei anhaltendem Auftreten Ihrem Arzt mitgeteilt werden);
  • erhöhtes oder verringertes Wachstum bei Kindern und Jugendlichen;
  • schwere allergische Reaktionen, z. Hautausschlag, Nesselsucht, geschwollener Mund, Gesicht, Lippen oder Zunge, Atemnot;
  • Brust- / Bauch- / Gelenk- / Beinschmerzen;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Stimmungsänderungen, z. Nervosität, Reizbarkeit, Angstzustände;
  • Muskelschwäche, Anfälle;
  • Menstruationsveränderungen;
  • Appetitänderungen und / oder Gewichtszunahme oder -abnahme;
  • Tachykardie;
  • Anfälle, Tremor;
  • Erbrechen, Durchfall;
  • Fieber;
  • Kopfschmerzen

Die therapeutische Wirksamkeit von Synthroid kann durch die Wirkung von Diazepam spürbar reduziert werden. Möchten Sie Diazepam kaufen? Fragen Sie Ihren Arzt, wie diese Arzneimittel am besten angewendet werden sollen.

Um das Risiko der Entwicklung von Nebenwirkungen zu verringern, muss Ihr Arzt die Behandlung mit Synthroid genehmigt haben, wenn Sie:

  • schwanger sind, stillen oder planen, ein Baby zu bekommen;
  • allergisch oder überempfindlich gegen Levothyroxin oder andere Substanzen sind;
  • vor kurzem einen Herzinfarkt oder eine Operation hatte oder geplant hatte, sich einer Operation zu unterziehen;
  • an Diabetes leiden oder eine Vorgeschichte von Diabetes, einem hohen Schilddrüsenhormonspiegel, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen / Nebenniere / Knochen / Blut / Fruchtbarkeit / Hypophyse / Nährstoffaufnahme oder Schluckbeschwerden haben;
  • Sie nehmen alle verschreibungspflichtigen oder nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, Multivitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, einschließlich Depressionen, Diabetes, Sodbrennen, Krebs, Infektionen, Asthma, verstopfte Nase, Krampfanfälle, Schmerzen, Hepatitis, Hormonersatztherapie, Schilddrüse / Blut / Herz / Kreislauf / Geisteszustand Bedingungen oder Geburtenkontrolle;
  • Ihre tägliche Ernährung umfasst Sojabohnenmehl, Walnüsse, Ballaststoffe oder Baumwollsamenmehl.

Ihr Arzt muss sich darüber im Klaren sein, dass Sie Synthroid einnehmen, wenn Sie während der Behandlung mit Synthroid eine ärztliche Behandlung (Notfallbehandlung), eine Zahnbehandlung oder eine Operation erhalten. Die Konzentration von Synthroid (Levothyroxin) im Blutserum kann in der Kombination mit Xenical fallen.

Veröffentlicht von Natalie Koehler | Medizinisch überprüft von Dr. med. Edwin Waibel
Aktualisiert am 22.10.2021
Verfassen Sie Ihren Erfahrungsbericht