Ask Me?
× Das Virus Covid-19 hat keine Auswirkungen auf die Aktivitäten von Germany-Medicare. Wir liefern kontaktlos, alle verkauften Produkte wurden gereinigt und stellen keine Kontaminationsquelle dar.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  • Kostenloser Versand ab einem Bestellwert von 200€
  • Diskrete Verpackung. Absolut sicher und vertraulich
  • 100% Geld-zurück-Garantie
  • Kein Rezept erforderlich
Viagra Brand
Viagra Brand

* Abbildung ähnlich

Viagra Brand

$96.45

Auf Lager

Verwendung: Verbesserung der Erektion
Wirkstoff: Sildenafil
Dosis: 50, 100 mg
Arzneiform: Filmtabletten
Wirkung beginnt: innerhalb von 30-60 Minuten
Wirksam: für 6 Stunden

Dieses Produkt wird aus der EU verschickt

Kategorie: Potenzmittel
Lieferinformationen
No delivery to USA
no_delivery_usa

This product is currently viewed by 22 users.

Last purchase 52 minutes ago.

DOSIERUNG Menge Preis IN DEN WARENKORB
50 mg (EU2EU) 30 Pillen $223.18
50 mg (EU2EU) 60 Pillen $339.81
50 mg (EU2EU) 90 Pillen $444.11
100 mg (EU2EU) 4 Pillen $96.45
100 mg (EU2EU) 12 Pillen $130.09
100 mg (EU2EU) 16 Pillen $163.74
100 mg (EU2EU) 32 Pillen $266.92
100 mg (EU2EU) 64 Pillen $401.50
Beschreibung

Übersicht

  1. Viagra für Männer kaufen
  2. Indikationen
  3. Wirkung
  4. Nebenwirkungen
  5. Kontraindikationen
  6. Zusammensetzung
  7. Dosierung und Alkoholverträglichkeit
  8. Anwendungsbesonderheiten
  9. Überdosierung
  10. Was tun, wenn Viagra nicht wirkt?
  11. Häufige Fragen rund um Viagra für Männer aus der Apotheke

Viagra für Männer kaufen

Es kann bei einem Mann zu den Problemen mit Erektion aus verschiedenen Gründen kommen. In diesem Fall kann man Viagra benutzen, um den Blutzustrom zum Geschlechtsorgan wiederherzustellen. Aber nur die wenigsten wissen, wie Viagra wirkt, und ob es die unerwünschten Wirkungen bei einer Überdosierung gibt.

Die Wissenschaftler erfanden erstmals die Pillen gar für andere Ziele, als die Hilfe den Männern. Das Arzneimittel wurde für die Heilbehandlung der Stenokardie und der arteriellen Hypertonie ausgearbeitet.

Aber nach den klinischen Erforschungen wurde festgestellt, dass der Hauptstoff mit dem Namen Sildenafil aktiv auf das Geschlechtsorgan wirkt.

Die regsamen Hersteller begannen demzufolge dieses Mittel als Potenzverstärker herzustellen.

Die Wirkung von Viagra besteht in der wesentlichen Erhöhung der Erektion und Verlängerung der Dauer des Geschlechtsaktes. Das Arzneimittel beginnt seine Wirkung in 30-60 Minuten nach der Einnahme, und der Mann bleibt aktiv im Laufe einer Stunde.

Eine große Verbreitung verdankt dieses Arzneimittel der Tatsache, dass Männer älter als 40 Jahre alt oft an der erektilen Dysfunktion leiden, aber auf Sex nicht verzichten möchten. Es ist in der Regel die Folge der Stresse und anderer negativer Wirkungen auf den Organismus. Zu den Problemen mit der Potenz können auch übermäßiger Alkoholgenuss und Rauchen führen.

Die Online-Apotheke Germany-Medicare hilft Ihnen Potenzprobleme in den Griff zu bekommen. Bei uns können Sie günstig Viagra für Männer kaufen. Bei einer Erektionsstörung holen Sie unbedingt ärtzlichen Rat ein. Denn bei einer Selbstmedikation kann einiges schief gehen.

Indikationen für die Anwendung

Also machen wir klarer, wofür ist Viagra? Die Beschreibung des Arzneimittels sagt, dass die Pillen den Vertretern des starken Geschlechts mit den Störungen der erektilen Funktion, welche dem vollwertigen Geschlechtsleben stören, nötig sind.

Es ist sinnvoll, die Pillen bei der erektilen Dysfunktion einzunehmen, welche von folgenden Gründen verursacht ist:

  • Störungen der vaskulären Natur;
  • Nervenstörungen;
  • psychologische Probleme.

Das Arzneimittel für Männer wirkt relativ schnell. Die Viagra-Bewertungen von den Männern zeigen, dass man nach 30-60 Minuten nach der Anwendung des Arzneimittels die Heilwirkung beobachtet. Das Wichtigste ist, es vor der Mahlzeit einzunehmen; wenn man es mit dem Essen kombiniert, wirkt dieses Arzneimittel später.

Die Pillen soll man auf Grund der medizinischen Indikationen einnehmen.

Abgesehen davon, dass die Fälle der physiologischen Abhängigkeit vom Arzneimittel nicht festgestellt sind, kann die langfristige und alltägliche Anwendung zur psychologischen Abhängigkeit führen. Das heißt, dass die ständige Einnahme der Viagra Pillen dazu führen kann, dass es bei einem Mann die Gewöhnung an eine stabile Erektion entsteht. Und nach dem Absetzen des Medikaments scheint es ihnen, dass sie sich verschlechtert hat, obwohl es nicht so ist.

Ist es schädlich Viagra einem gesunden Mann einzunehmen? Es ist nicht verboten den gesunden Männern Viagra anzuwenden, da es zur Stabilisierung der Funktionsfähigkeit der Geschlechtsorgane bringt, den Eintritt der nochmaligen Erektion beschleunigt, einen längeren Geschlechtsakt ermöglicht.

Wirkung von Viagra für Männer

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Sildenafil. Im Organismus eines Menschen gibt es das Ferment mit dem Namen Phosphodiesterase. Genau es ist für den Blutfluss in die Schwellkörper des Geschlechtsorgans und der Gefäße verantwortlich. Wenn dieser Stoff blockiert wird, verstärkt sich den Blutzufluss zum großen Teil.

Gerade nach diesem Schema arbeitet Sildenafil: es entspannt die bestimmten Muskeln, verstärkt den Blutzufluß, der zum Penis geht. Gerade das hilft ihn im betriebsfähigen Zustand während des Geschlechtsaktes zu erhalten. Es ist wichtig zu bemerken, dass Viagra die Ursache der Funktionsstörung nicht beheben kann, sie beseitigt nur die Folgen.

Noch ein wesentlicher Faktor, den man nicht vergessen soll, - Viagra Pillen wirken auf das Niveau des sexuellen Verlangens nicht. Das bedeutet, dass sie nur auf die technische Seite wirken. Wenn der Mann keinen Intimkontakt möchte, kann Viagra nicht wirken.

Viagra wird solchen Männern verschrieben, welche schon in die Pubertät gekommen sind, aber dabei an einer schwachen Potenz leiden. Deswegen können sie die aktive Sexualleben nicht führen, denn der Penis kommt in "einen betriebsfähigen Zustand" nicht.

Viagra kennen viele, es gibt schon Generika seit relativ langer Zeit mittlerweile auf dem Markt. Die zwei weiteren Präparate gegen erektile Dysfunktion (Levitra, Cialis) sind schon auch patentfrei.

Viagra Pillen funktionieren, indem sie die körpereigene Reaktion auf sexuelle Reize verstärken. Das heißt wenn man also eine erotische Situation wahrnimmt, sieht das gehirn irgendwas, was es als erotisch wahrnimmt, kommt ein Botenstoff vom Gehirn an den Penis und dann geht mehr Blut in die Schwellkörper des Penis rein, weniger Blut fließt raus, das heißt die Erektion tritt auf, die Gliedversteifung ist da, das Medikament Viagra für Männer funktioniert, so dass es den Botenstoff vor Ort langsamer abbauen lässt, das heißt das Gehirn muss immer noch aktiv den Botenstoff dahin bringen. Wenn das nicht stattfindet, ist auch keine Erektion da.

Bekommt man eine Dauererektion oder was ist denn, wenn man Viagra einnimmt und nachher im Bus fährt und die ganze Zeit eine Erektion hat und die nicht zurückgeht? Das ist die Frage, die eindeutig mit Nein zu beantworten ist. Das kriegt man nicht, sondern nur wenn das Gehirn wahrnimmt, das ist gerade toll, hier passiert was Heißes, dann geht es auch da unten los, wenn der Botenstoff also langsam abgebaut wird, haben Sie mehr Botenstoff vor Ort, das heißt die Erektion ist härter und auch die Reaktion ist länger, also man hat länger Sex. Jetzt können Sie Viagra für Männer rezeptfrei kaufen. Dauerhaft günstig in Ihrer zuverlässigen Online-Apotheke Germany-Medicare für Deutschland.

Das ist die Wirkweise, die Wirkung hört natürlich wie bei allen Medikamenten nach einer gewissen Zeit auf, nach ungefähr 4 bis 6 Stunden. Das andere Präparat Cialis hat einen großen Vorteil - es wirkt 36 Stunden lange, auch hier handelt es sich nicht um eine 36 Stunden lange Dauererektion, sondern um die Möglichkeit, innerhalb von 36 Stunden eine Erektion oder mehrere Erektionen zu bekommen.

Die Wirkung des Potenzmittels verbessert vorübergehend die Durchblutung, mehr Blut strömt zum Penis ein. Dies erklärt auch die Nebenwirkungen, weil das Medikament gar nicht nur unten am Penis funktioniert. Wir haben ähnliche Rezeptoren, ähnliche Empfängerstellen an anderen Stellen im Körper, zum Beispiel in der Nase. Was passiert, wenn die Nasendurchblutung besser wird? Genau, sie bekommen eine verstopfte Nase. Was kann man gegen eine verstopfte Nase tun? Nasentropfen sind eine gute Idee. Ja, also die meisten Männer, ehrlich gesagt, die Viagra einnehmen, kaufen sich praktisch gleichzeitig in der Apotheke auch Nasentropfen, weil sie wissen, das es fast immer zu einer Nasenverstopfung kommt. Oft hat man einen roten Kopf, weil die Durchblutung im Gesicht besser wird, ja also es fühlt sich für viele so ein bisschen heiß an. Häufig hört dieses Gefühl so nach 20-30 Minuten wieder auf. Und dann gibt es die Frage über einen hohen Blutdruck natürlich. Wenn man einen hohen Blutdruck hat, hat man auch häufig einen roten Kopf, aber bei Viagra ist dieser rote Kopf nicht durch den erhöhten Blutdruck bedingt. Viagra wurde ja eigentlich als Blutdrucksenker entwickelt und dann die Firma Pfizer hat gemerkt, das funktioniert überhaupt nicht gut als Blutdrucksenker, aber die Männer, die dies genommen haben, berichteten von einer Verbesserung der Erektion. Das war eine Nebenwirkung, die Probanden würden es gerne doch noch länger nehmen, also man hat praktisch die Nebenwirkungen die versteckte verlängerte Erektion zur Hauptwirkung angenommen, also das Viagra erhöht nicht Ihren Blutdruck, sondern senkt.

Erhöhter Blutdruck ist schlecht fürs Herz. Dazu gibt es keine Untersuchungen, die sagen, dass Viagra den Blutdruck erhöhen würde. Ja, es ist sogar, so dass es bei bestimmten Erkrankungen, wo es um den Hochdruck geht, kann Viagra eingesetzt werden als Therapie, also auch fürs Herz hat das keine negativen Langzeitnebenwirkungen.

Nach allem, was man weiß also ganz klar, ist Viagra ein seriöses und verschreibungspflichtiges Medikament. Das sollte es auch sein.

Inzwischen bekommen Sie Viagra für Männer auch als Generikum z. B. Viagra Super Active in der Apotheke Germany Medicare für wirklich nicht viel Geld. Lassen Sie sich Viagra vom Arzt verschreiben. Lassen Sie sich auch vielleicht noch mal individuell beraten. Es ist das Richtige für Sie. Denn in einigen Fällen darf man Viagra für Männer nicht nehmen. Es gibt ein paar Medikamente, mit denen Sie es auf keinen Fall kombinieren sollten.

Es gibt vielleicht ein natürliches Präparat, das man bedenkenlos nehmen kann, aber im Großen und Ganzen sind Viagra Pillen und die Arzneimittel wie Viagra gut verträglich und haben auch eine gute Wirkung. Nebenwirkung kann man wirklich im Griff halten, das ist nicht so schlimm, wie man denken würde, also es gibt relativ viele Mythen über Viagra und wir hoffen, wir haben so ein paar klären konnten, was halt nicht das Problem ist und was wir ja eigentlich ganz gut einzusetzen, ist das Thema Erektionsstörungen groß.

Viagra ist die bewährte Formel für mehr Männlichkeit. Lassen Sie Ihre Partnerin ein sicheres Gefühl für Ihre Männlichkeit haben. Jetzt können Sie Viagra kaufen rezeptfrei Deutschland, um reine Männlichkeit zu erleben.

Nebenwirkungen von Viagra für Männer rezeptfrei

Einige Jungen beginnen dieses Arzneimittel sogar in solchem Fall, wenn es bei ihnen zu den Problemen mit der Erregung nicht kommt, anzuwenden. Sie sind der Meinung, dass wenn man die Pillen eingenommen hat, verstärkt das die Erektion.

Am Anfang, vielleicht wird es so, aber später wird das zu den unangenehmen Effekten - Problemen mit der Erektion führen.

Aus diesem Grund sollen Viagra Pillen nur von solchen Menschen eingenommen werden, die das wirklich aus Gesundheitsgründen brauchen.

Die mehreren medizinischen Mittel haben die unerwünschten Wirkungen. Viagra Tabletten für Männer sind keine Ausnahme.

Wenn ein Mann an Herzkreislaufkrankheiten leidet, hat er das erhöhte Risiko einen Insult oder einen Infarkt zu bekommen, ist es in seinem Fall die Einnahme des Arzneimittels bestimmt verboten.

Viagra Tabletten für Männer haben eine gefäßerweiternde Wirkung und der Geschlechtsakt ist eine ernste Herzbelastung. Deswegen wenn ein Mann die Probleme mit der oben beschriebenen Krankheiten hat, soll er sich vor der Einnahme des Arzneimittels bei seinem behandelnden Arzt beraten lassen.

Die Potenzpillen haben auch eine besondere unerwünschte Wirkung, über welche viele gehört haben - eine sehr lange Erektion, die im Laufe der 4 Stunden dauern kann. Dabei fühlt ein Mann den Schmerz im Geschlechtsorgan.

Wenn bestimmt diese Wirkung entstanden ist, soll man sofort zum nächstliegenden Krankenhaus für die Untersuchung beim Facharzt gehen.

Wenn der Penis unter dem Druck im Laufe solcher langen Zeit befindet, kann es zur Beschädigungen der Gewebe führen.

Das sind die gefährlichsten Zustände, die bei der unrichtigen Anwendung des Arzneimittels entstehen können. Aber auch gibt es eine ausreichend beeindruckende Liste der unerwünschten Wirkungen der Viagra Tabletten für Männer, die selten sind. Darunter sind das einfache Schwindelgefühl, Indigestion, Entstehung des Brennens, auch unkontrollierbare Harnableitung und geringe Schmerzen im Geschlechtsorgan zu erwähnen.

Nebenwirkungen von Viagra erscheinen selten. Das Präparat kann jedoch einige der folgenden Symptome verursachen:

  • allergische Reaktion (sehr selten, man muss sie jedoch sofort den Arzt darüber melden);
  • Schwindel, Kopfschmerzen oder Benommenheit;
  • Gesichtsrötung;
  • verstopfte Nase;
  • Magenverstimmung und / oder Diarrhoe;
  • Sodbrennen.

Um das Risiko der Nebenwirkungen zu reduzieren, muss Ihr Arzt die Behandlung zulassen, wenn Sie:

  • überempfindlich oder allergisch gegen Sildenafil oder andere Inhaltsstoffe in Viagra für Männer sind;
  • bereits andere Medikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion einnehmen; Nitrate haltige Arzneimittel zur Behandlung von Brustschmerzen, Herzbeschwerden oder Bluthochdruck; Amyl- oder Butylnitrit-haltige Medikamente (sogenannte Poppers) oder Alpha-Blocker nehmen.
  • Grapefruitsaft kann mit dem Potenzmittel interagieren und sollte während der Behandlung mit Viagra für Männer rezeptfrei vermieden werden.

Zeigen Sie Ihre Männlichkeit jetzt! Ihre Partnerin muss immer sicher sein, dass Sie können. In der Apotheke Germany Medicare können Sie Viagra kaufen rezeptfrei Deutschland. Um Mann mit Leib und Seele zu sein! In jedem Alter!

Kontraindikationen für die Anwendung von Viagra für Männer rezeptfrei

Die Experten behaupten, dass Viagra eine ausreichend breite Liste der Kontraindikationen hat, die man vor der Anwendung nicht vergessen darf. Die Liebespillen darf man in folgenden Fällen nicht anwenden:

  • Ein Mensch nimmt die Arzneimittel für die Heilung der Lungenhypertension ein. Es gibt auch eine Reihe der verbotenen Arzneimittel, die man mit Viagra Tabletten bestimmt nicht anwenden darf. Deswegen soll man vor der Einnahme solche Möglichkeit mit einem Arzt besprechen.
  • Störungen des arteriellen Blutdrucks.
  • Ein Mensch hat einen Insult oder einen Infarkt vor kurzem überstanden.
  • Es gibt Probleme mit den Nieren und der Leber.
  • Schwierigkeiten mit dem Blutgefäßsystem.
  • Beim Magengeschwür.
  • Wenn ein Mann Retinitis pigmentosa hat. Das ist eine Augenkrankheit, welche vererbt sein kann.
  • Der Penis ist stark deformiert.

Viagra Brand ist kein unbedenkliches Arzneimittel, darum können nur solche Menschen es einnehmen, die einen guten Allgemeinzustand besitzen, aber dabei die Probleme mit der Potenz haben.

Zusammensetzung und Arzneimittelformen von Viagra für Männer rezeptfrei

Das Arzneimittel für die männlichen Potenz wird in Pillenform hergestellt. Die Pillen haben verschiedene Dosierung des Wirkstoffes Sildenafil. Es gibt die Pillen mit 25-50-100 mg des Wirkstoffes. Neben dem Wirkstoff gibt es in der Zusammensetzung die weiteren Bestandteile:

  • Mikrokristalline Zellulose;
  • Kalziumhydrogenphosphat;
  • Magnesiumstearat;
  • Croscarmellose-Natrium.

Die Verhüllung enthält blaue und farblose Opadry.

Das Arzneimittel verkauft man je ein, zwei, vier und 12 Stück in Verpackung.

Wichtig: die Wirkung des Arzneimittels für den Mann ist auf die Wiederherstellung der physiologischen Reaktion der Vergrößerung des Penis bei der Erregung orientiert. Wenn ein Mann kein sexuelles Verlangen und keine Geschlechtslust zur Partnerin hat, wird das Arzneimittel nicht wirken.

Stärken Sie Ihre Erektion, um das Sexuelleben neu zu gestalten. Möchten Sie Viagra kaufen rezeptfrei Deutschland? Germany-Medicare ist Ihr zuverlässiger Partner in Fragen Männergesundheit.

Dosierung und Alkoholverträglichkeit

Zu den Gesunden zählt man die Vertreter des starken Geschlechts, bei welchen der erigierte Zustand entsteht und im Laufe der bestimmtem Zeitperiode, die für Sexbeziehung und Orgasmus genügend ist, bleibt.

Wenn ein Mann denkt, dass alles in Ordnung ist, aber die Einnahme des Arzneimittels eine bessere Erektion versorgt, zeigt das auf indirekte Weise eine leichte Störung der erektilen Funktion.

Also, es ist klar, was Viagra Pillen sind, aber wie nimmt man sie ein?

Die Gebrauchsanweisung sagt, dass es empfehlenswert ist, die Pillen oral vor der Mahlzeit einzunehmen, da es ein schnelleres Resultat versorgt.

Die optimalen Dosierungen gibt die Gebrauchsanweisung des Herstellers für Viagra für Männer, die unten dargestellt ist:

  • die Einnahme des Arzneimittels von einem Mann zum ersten Mal - 50 mg
  • älteren Patiente - 25-50 mg
  • Männer mit chronischen Pathologien der Nieren und Leber - 25-50 mg
  • Patienten bei der täglichen Einnahme des Stimulators - 25 mg
  • zusammen mit den gefäßerweiternden Arzneimitteln - 25 mg

Eine gute Erektion ist das wichtigste Zeichen Ihrer Männlichkeit. Wenn die Härte der Erektion ab und zu oder regelmäßig nicht befriedigend ist, könnten Sie Viagra rezeptfrei kaufen, um dieses Problem zu beheben. Konsultieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme.

Anwendungsbesonderheiten des Arzneimittels Viagra für Männer rezeptfrei

Die übliche Dosierung, welche einen nötigen Effekt versorgt ist 0,05 g, was gleichwertig mit einer Pille in der Dosierung 50 mg ist.

Man nimmt das Arzneimittel eine Stunde vor der vermutlichen trauten Zweisamkeit ein.

Abhängig von der Effektintensität - Qualität der Erektion, kann die Dosis von Vergrößerung oder Verminderung variieren.

Es gibt auch ein anderes Anwendungsschema des Arzneimittels. Den Männern mit einer Erektionsstörung ist es empfohlen, eine Minimaldosis einzunehmen - man beginnt mit der Dosis 10 mg des Arzneimittels und erhöht sie schrittweise bis zum Erhalten des nötigen Resultats. Die Dosis wird bei dem Facharzt unter Bedachtnahme auf die physiologischen Besonderheiten des Organismus und der Anamnese eines Mannes bestätigt.

Es ist zu wissen, dass die maximale Tagesdosis für Männer 100 mg beträgt. Man darf dieses Arzneimittel nur einmal pro Tag einnehmen. Die Patienten der älteren Altersgruppe benötigen keine Einstellung der Dosierung.

Viele interessieren sich ob Viagra in Tablettenform mit Alkohol vereinbar ist? Es gibt kein bestimmtes Verbot von solcher Kombination, da diese Bestandteile unter dem chemischen Aspekt in Reaktion im Organismus nicht treten können. Aber es gibt gewisse Kleinigkeiten. Wenn Sildenafil in den Verdauungstrakt zusammen mit den alkoholischen Produkten kommt, vermindert sich seine Absorption, bzw. das wirkt auf den therapeutischen Effekt.

Dabei verstärkt die Kombination von Viagra rezeptfrei und den alkoholischen Getränken die Belastung auf den Organismus, u.a. auf das Myokard, was die Männer in Betracht nehmen sollen, welche an den Herz-Kreislauf-Erkrankungen und der Hochdruckkrankheit (die anhaltende Erhöhung des arteriellen Blutdrucks) leiden.

Man darf Viagra Tabletten für Männer mit Alkohol kombinieren, aber nur in kleiner Dosierung. Die Untersuchungen zeigten, dass man 0,1 g von Sildenafil mit folgender Alkoholmenge einnehmen kann:

  • 100 ml Schnaps;
  • 700 ml Bier;
  • 450 ml Wein.

Der therapeutische Effekt des Arzneimittels bleibt auf vorigem Stand, dabei bringt Alkohol plus Sildenafil zur Entwicklung von negativen Erscheinungen nicht.

Möchten Sie Ihre Manneskraft steigern? Hier haben Sie das gefunden, das bereits Millionen von Männern geholfen hat. Für härtere und prachtvollere Erektionen können Sie Viagra rezeptfrei kaufen. Das macht Ihr Sexualleben erfüllender.

Überdosierung

Eine Überdosierung von Viagra kann Übelkeit, Schwäche oder Benommenheit, unregelmäßigen Herzschlag und Schmerzen in der Brust verursachen. Diese Symptome müssen Ihrem Arzt so bald wie möglich gemeldet werden.

Den Beipackzettel für Viagra finden Sie hier. Es ist ein zuverlässiges Arzneimittel gegen belastende Erektionsstörungen mit der bewährten Wirkung. In unserer Versandapotheke können Sie Viagra für Männer kaufen. Vor der Einnahme sollen Sie unbedingt mit Ihrem behandelnden Arzt sprechen!

Was tun, wenn Viagra nicht wirkt?

Das Arzneimittel wird in Tablettenform hergestellt und soll nur auf Rezept verkauft werden (in einigen Ländern wie Vereinigtes Königreich, Polen, Israel, Griechenland ist es in einigen Dosierungen frei verkäuflich).

Wenn der Patient alle Regeln beachtet hat, wirkte Viagra aber nicht, ist es für die Gesundheit gefährlich die verdoppelte Dosis einzunehmen, besonders für das Herzkreislaufsystem und die Harnwege.

Es ist wichtig die richtige Dosierung von Viagra mit dem Arzt abzustimmen oder genauso effektives Analogon anzupassen, um die ernsten Folgen für Gesundheit zu vermeiden.

Einige Patienten bekommen den gewünschten Effekt nur nach 4-8 Einnahmen des Arzneimittels.

Träumen Sie von einem längeren Vergnügen? Viagra sorgt für eine härtere Erektion und ein intensiveres Orgasmuserlebnis für sie und ihn. Bei Germany Medicare können Sie jetzt Viagra kaufen rezeptfrei Deutschland. Ihre Erektionsfähigkeit kann sofort verbessert werden!

Häufige Fragen rund um Viagra für Männer aus der Apotheke

In welchen Ländern ist Viagra frei verkäuflich?

Möchten Sie Viagra in der Apotheke kaufen? In Deutschland, Österreich und in der Schweiz ist dies nur mit einem gültigen Rezept möglich. Dieses Arzneimittel unterliegt sowohl der Rezeptpflicht als auch der Apothekenpflicht, d. h. man kann Viagra nur in einer Apotheke, und zwar nur auf Rezept kaufen. Allerdings gibt es Länder, in denen die Rezeptpflicht für Viagra aufgehoben wurde. Somit ist Viagra frei verkäuflich mancherorts. Rezeptfrei kann man im Vereinigten Königreich (England, Schottland, Wales, Nordirland) Viagra in der Apotheke kaufen, allerdings nicht in allen Dosierungen, sondern nur in Dosierung von 50 mg. Zweitens ist es nur als Handelspräparat Viagra Connect rezeptfrei. Andere Sildenafil-Präparate in derselben Dosierung unterliegen der Rezeptpflicht. In Polen kann man auch ohne Rezept Viagra in der Apotheke kaufen. Auch da sollten einige Voraussetzungen erfüllt werden. Vor dem Kauf soll man einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen, der vom Apotheker geprüft wird. Der entscheidet dann, ob es Kontraindikationen gibt oder nicht. Nur in der Dosierung von 25 mg ist Viagra frei verkäuflich in Polen. In Israel, Neuseeland und Australien ist das Potenzmittel nach Absprache mit dem Apotheker frei erhältlich.

Wie Viagra verschreiben lassen?

Ist es Ihnen so, als ob Sie eine Erektionsstörung hätten? Da müssen Sie sich nicht schämen und an einen Arzt wenden, der Ihnen Viagra oder ein anderes Potenzmittel, das Ihnen besser passt, verschreibt. Oft geben Erektionsstörungen zu verstehen, dass seriöse Probleme zugrunde liegen. Zum Beispiel, Diabetes oder ein hoher Cholesterinspiegel werden oft von einer Erektionsstörung begleitet. Nicht selten weisen Potenzprobleme auf eine Herzerkrankung hin. Auch Prostataprobleme können negative Auswirkungen auf die Erektion haben. Welcher Arzt verschreibt Viagra denn? Es ist so, dass Männer im Vergleich mit Frauen den Gang zu einem Arzt scheuen. An einen Arzt wenden Sie sich, wenn der Leidendruck unerträglich ist. Über Erektionsstörungen kann man mit einem Hausarzt, einem Arzt für innere Medizin, einem Urologen oder einem Kardiologen sprechen. Bevor der Arzt Viagra verschreibt, wird er in jedem Fall Ihren Gesundheitszustand ermitteln, um das Potenzmittel in einer korrekten Wirkstärke zu verschreiben und gesundheitliche Risiken zu vermeiden, weil es seriöse Kontraindikationen und Wechselwirkungen hat. Es kann und darf nicht einfach zum Spaß eingenommen werden. Lassen Sie sich Viagra verschreiben!

Was passiert, wenn man Viagra nimmt, ohne es zu brauchen?

Es ist nicht sinnvoll, ein Medikament einzunehmen, das Sie nicht brauchen, weil es schließlich unerwünschte Nebenwirkungen bei Ihnen erzeugen kann. Aber es gibt ganz viele junge Männer, die Viagra missbrauchen. Die Anwendung von Viagra zum Spaß kann eigentlich mehr Schaden anrichten als Nutzen bringen. Statt längeren Erektionen kann das Potenzmittel unangenehme und gefährliche Nebenwirkungen verursachen sowie eine psychologische Abhängigkeit erzeugen, so dass junge gesunde Männer glauben, dass es ohne Viagra nicht klappt.
Männer, die Viagra zum Spaß anwenden, sind sich der Gefahren und Risiken nicht bewusst. Sie wissen möglicherweise nicht, wie sie es richtig einnehmen und welche Medikamente sie während der Einnahme von Viagra vermeiden sollten. Wenn Sie beispielsweise unter bestimmten Erkrankungen wie unkontrolliertem Blutdruck leiden oder wenn Sie Medikamente wie Nitrate oder Freizeitdrogen Poppers einnehmen, sind Sie möglicherweise nicht für die Einnahme von Viagra geeignet.
Männer, die keine erektile Dysfunktion haben, bekommen Viagra oder andere Potenzmittel vom Arzt nicht verschrieben.
Wenn Sie keine erektile Dysfunktion haben, sollten Sie Viagra oder ein anderes Potenzmittel nicht einnehmen. Dies verbessert Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit nicht und kann tatsächlich eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellen.
Wenn Sie jedoch den Verdacht haben, dass Sie eine Erektionsstörung haben und glauben, dass ein Potenzmittel von Vorteil wäre, sprechen Sie immer zuerst mit Ihrem Arzt, der sicherstellen kann, dass Sie die beste Behandlung für die richtige Erkrankung erhalten. Viagra kann sicherlich die sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern, wenn es richtig angewendet wird.

Was muss ich beim Arzt sagen, um Viagra zu bekommen?

Wenn Sie Probleme mit dem Stehvermögen beim Sex haben, fragen Sie sich möglicherweise, wie Sie Ihren Arzt um ein Rezept für Viagra bitten können. Es kann ein schwieriges und peinliches Gespräch sein. Aber Sie sind nicht der Einzige, der so was fühlt.
Ihr Arzt weiß das. Er könnte sogar die Angst verstehen, die mit diesem Gespräch verbunden ist. Machen Sie sich also keine Sorgen darüber, was der Arzt sagen oder denken könnte. Er ist Profi und hilft, Ihr Problem in den Griff zu bekommen.
Der Behandlungsplan Ihres Arztes kann Änderungen des Lebensstils, Fitness oder eine Diät beinhalten. All dies erfordert Zeit und etwas Mühe.
Sie können sich leicht Viagra verschreiben lassen, indem Sie Ihren Arzt bitten. Sie können fragen, ob Viagra in der Zwischenzeit helfen kann. Ihr Arzt kann dann ein Rezept ausstellen oder erklären, warum er das nicht für Sie tun kann.
Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Ihr Arzt Ihnen kein Rezept gibt. Personen, die bestimmte Medikamente einnehmen, können mit Viagra tödliche Auswirkungen haben. Dies gilt auch für Personen mit Leber- oder Augenproblemen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Die Behandlung der erektilen Dysfunktion endet nicht mit einem Arztbesuch und einem Rezept. Viagra und andere Potenzmittel sind kurzfristige Maßnahmen zur Behandlung Ihrer Erektionsstörung.
Aus diesem Grund müssen Sie weiterhin Ihren Arzt aufsuchen, da das Problem weiterhin besteht, und Sie verwenden weiterhin Viagra Tabletten für Männer. Auf diese Weise können Ihre Behandlungsmethode und Dosierung bei Bedarf angepasst werden.
Schließlich ist es nicht das Ende Ihrer Sorgen, Ihren Arzt um ein Rezept für Viagra zu bitten. Sie müssen auf Nebenwirkungen achten. Wenn Sie längere Auswirkungen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Veröffentlicht von Natalie Koehler | Medizinisch überprüft von Dr. med. Edwin Waibel | Aktualisiert am 26.11.2020
Verfassen Sie Ihren Erfahrungsbericht